Aktuelles

Fremde WhatsApp-Nachrichten mitlesen – Kein echter Trick

Ralf Nowotny, 13. Juni 2019
Artikelbild: Budrul Chukrut - Shutterstock.com
Artikelbild: Budrul Chukrut - Shutterstock.com

Dank eines „fiesen Tricks“ soll es möglich sein, dass jeder die WhatsApp-Nachrichten mitlesen kann.

So genüge es, auf dem Computer die Seite „web.whatsapp.com“ aufzurufen und das Smartphone des „Opfers“ mittels QR-Code mit dem PC zu verbinden. Man könne als potentielles Opfer dies aber überprüfen, indem man einen Blick in die Einstellungen von WhatsApp schaut und unbekannte Geräte abmeldet.

Darüber wird hier berichtet:

https://www.facebook.com/oe24.at/posts/10162203559985529?__xts__%5B0%5D=68.ARDVMo3BsW5_o5StQ0HVOdO_bxQ3KEgF1iGAiiLqWhsBZDqqPuWRK1fBCtFvqGiiqwdmQjtqVHF91kjbQ1PBzpIR_Z5GFzz8rgR__bcibiccAChLc6PO_JlJo4jtrsFSx6ZSIV-48uOd2RQxidjmefUBCJC-4UQDTCY4lAauFG65ZLVHu5JaK2u5FfhFBDVe9rw9scFMsTHHyHf6rmoaSS6ntHt_R4x6llJdca0ZNpYAIHwQCm56stnknB1sARJ2rnx997TiGmabCW0yAaYiAJVx7rWk1-wUzaPi6AjMgPTsY3KULSpEAg_MDhb66MLnGU5K4J4isB9RCQaxFZTV&__tn__=-R

 

Ein „Trick“, der kein Trick ist

In dem Artikel von „Oe24“ wurde das Wort „Trick“ aus gutem Grund in Anführungsstriche gesetzt, denn ein echter Trick ist es nicht.
Potentielle Opfer haben es gar nicht so schwer, herauszufinden, ob ihr Smartphone mit einem PC verbunden ist, ein Sprung in die Einstellungen ist gar nicht nötig.

Es wird nämlich direkt im Homescreen angezeigt, wenn das Smartphone mit einem PC verbunden ist:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Tippt man darauf, sieht man auch gleich, welcher PC mit dem Smartphone verbunden ist und bekommt die Option, die Verbindung zu trennen:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Fazit

Eine einfache Überwachung der WhatsApp-Konversationen ist damit nicht wirklich möglich. Der Besitzer des Smartphones bekommt angezeigt, wenn das Gerät mit einem PC verbunden ist.
Diese Methode ist also eher dazu geeignet, einen handfesten Streit mit der Person zu bekommen, die man ausspionieren wollte.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama