Aktuelles

Bei WhatsApp: DANN werden Nachrichten doch mitgelesen

Janine Moorees, 27. September 2021
Information
Information

WhatsApp ist Teil von Facebook, und das Unternehmen von Mark Zuckerberg ist gerade dafür bekannt, viel Wert auf die Privatsphäre seiner Nutzer zu legen *hüstel*.

Einerseits wird bei dem Messenger WhatsApp eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung angeboten, andererseits scheint es dabei aber auch Ausnahmen zu geben.

Deshalb soll es, wie „Pro Publica“ berichtet, sogar 1.000 Mitarbeiter bei Facebook geben, die sich damit auseinandersetzen, Nachrichten, Fotos und Videos seiner User sichten und auf „unangemessene Inhalte“ zu überprüfen. Solche Inhalte lassen sich melden und können dann von einzelnen Mitarbeitern bewertet werden, weil sie ab dem Moment nicht mehr als verschlüsselt gelten. Problematisch wird das Ganze, wenn nicht einzelne User unangemessene Nachrichten melden, sondern, wenn diese von einer künstlichen Intelligenz bewertet werden.

Moderatoren, die schließlich Inhalte überprüfen, haben dabei allerdings auch Schwierigkeiten. Bei Verdacht auf Kinderpornografie muss das Alter der gezeigten Personen geschätzt werden. Auch in Sachen Sprache gibt es Hürden, da Ubersetzungen nicht immer vollends funktionieren. Facebook selbst hat übrigens bereits bestätigt, dass es dieses Team gibt.


Auch interessant:
Immer wieder nutzen Strafverfolgungsbehörden Daten aus Messengern zur Ermittlung in Strafdelikten. Wir erklären Ihnen, auf welche Daten die Behörden zugreifen können und wie sicher Ihre Daten bei den einzelnen Messenger-Diensten sind.
Diese Daten teilen WhatsApp und Co mit den Behörden

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel