Aktuelles

WhatsApp kostenpflichtig verlängern? Vorsicht!

Andre Wolf, 26. Juli 2019
Vorsicht vor dieser Mail!
Vorsicht vor dieser Mail!

Betrüger geben sich als WhatsApp aus und bieten kostenpflichtige Abos an. Wir zeigen, was da passiert!

Der Messengerdienst WhatsApp ist kostenlos. Das war zwar nicht immer so, ist jedoch aktuell Stand der Dinge. Dennoch versuchen Betrüger, damit Geld zu machen, indem sie behaupten, dass der Dienst in 48 Stunden verfällt.

Um das zu verhindern, soll ein Anschlussabo abgeschlossen werden, so dass WhatsApp weiterhin funktioniert. Doch wir warnen: Wer an dieser Stelle eine Zahlung über die Kreditkarte abgibt, gibt seine Kreditkartendaten an Betrüger!

[mk_ad]

WhatsApp verlängert man indes nicht damit. Wir haben rüf euch den Ablauf analysiert, in dem auch unsere Schutzsoftware Alarm geschlagen hat: Die ganze Methode ist nichts anderes als eine Phishingfalle. Hier die Details:

Weitere aktuelle Phishingfallen:

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel