WhatsApp-Kettebrief: Kaufen Sie bei Aldi keine Erdbeeren aus Ägypten…

Tom Wannenmacher, 1. April 2017

Soll man bei Aldi oder anderen Supermärkten keine Erdbeeren kaufen die aus Ägypten kommen, da diese einen tödlichen Virus beinhalten? So liest man es zumindest immer wieder auf WhatsApp oder auf anderen Sozialen Plattformen:

image

Bei Aldi oder anderen Supermärkten keine Erdbeeren kaufen die aus Ägypten kommen,da ist ein tötliches Virus drin. Bitte nicht kaufen. In den Nachrichten wurde gesagt ,weiter sagen.
……❗Wichtig❗……
Ein Tödliches Bakterium Ehek.
Lieferung stammt aus Ägypten – Norovirus-Alarm! Aldi ruft tonnenweise Erdbeeren zurück
J
http://focus.de/4748447

Bitte teilen!

Stimmt das?

Mittlerweile gehen wir in die 4. Runde, was die angeblichen Noroviren betrifft. Zuerst war es eine WhatsApp-Nachricht (Juni 2016), dann ein ”Focus”-Beitrag (Juni 2016), dann ein Image (Juni 2016), und nun abermals eine WhatsApp-Nachricht (April 2017)  welche Internetuser verunsichert.

Bereits im Jahre 2016 hieß es: “Bei Aldi oder andere Supermärkten keine Erdbeeren kaufen die aus Ägypten kommen”. Hierbei handelte es sich um eine Halbwahrheit.

Ja, es GAB einen Rückruf von Erdbeeren aus Ägypten. Dieser stammte jedoch aus dem Jahre 2015 und liegt nun schon fast 2 Jahre zurück!

Es wurden im Jahre 2015 insgesamt 25 Tonnen tiefgefrorene Erdbeeren aus dem Verkehr gezogen, betroffen waren die Produkte Golden Fruit Erdbeeren und Golden Fruit Beerenmischung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4/2017 und 5/2017. In den Erdbeeren aus Ägypten wurden Noroviren nachgewiesen. Siehe dazu auch die Artikel aus der MZ vom 12. Juni 2015 [1] und der WELT vom 13. Juni 2015 [2].

Es geht also um das Mindesthaltbarkeitsdatum 4/2017 und 5/2017

Es geht also um das damalige Mindesthaltbarkeitsdatum 4/2017 und 5/2017 der GEFRORENEN Erdbeeren im Jahr 2015, welches der Auslöser für die aktuelle WhatsApp-Nachricht darstellt. In der oben angeführten WhatsApp-Nachricht wird auf einen Artikel verwiesen, welcher sich auf focus.de bezieht.

Folgt man diesem Verweis, dann erkennt man (wenn man GENAU GUCKT), dass es sich um einen Artikel aus dem Jahre 2015 handelt und das Focus selbst darauf hinweist, dass es im Jahre 2016 (und in Folge auch 2017) keinem Noro-Viren-Alarm bei Aldi gekommen ist.

image

Fazit:

Ja es gab 2015 einen Vorfall in Ägypten aber im Moment gibt es keinen aktuellen Noro-Viren-Alarm bei Aldi. Es handelt sich um einen Kettenbrief´der im Moment via WhatsApp versendet wurde und bereits aus dem Jahre 2015 stammte.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama