Aktuelles

WhatsApp plant neues Feature, um das Smartphone zu „entmüllen“

Claudia Spiess, 28. August 2020
WhatsApp plant neues Feature, um das Smartphone zu "entmüllen"
WhatsApp plant neues Feature, um das Smartphone zu "entmüllen"

WhatsApp arbeitet an einem Feature, mit dem es Nutzern erleichtert wird, den Speicher zu organisieren.

Auf WABetaInfo wird eine Möglichkeit angekündigt, mit dem man seine WhatsApp-Mediadateien in Zukunft einfach durchsehen, löschen und somit einfacher organisieren kann.

Unzählige Mediadateien durch WhatsApp

Vor allem durch die vermehrte Nutzung des Messengers sammeln sich im Laufe der Zeit unzählige Bilder, Videos, GIF oder auch Audiodateien an.
Damit man nicht mehr Chat für Chat durchgehen muss, um diverse Medien zu entfernen, will WhatsApp seinen Nutzern eine einfache Möglichkeit dafür bieten.

[mk_ad]

Verwaltung des Speicherplatzes

WABetaInfo hat bereits vor einigen Monaten neue Features für die Speichernutzung angekündigt. Damit soll es Nutzern möglich sein, seine WhatsApp-Mediadateien einfach durchzusehen und im Zuge dessen Speicherplatz freizugeben.

In einem Screenshot wird gezeigt, wie diese Funktion zukünftig aussehen könnte.

Screenshot WhatsApp Speichernutzung @WABetaInfo
Screenshot WhatsApp Speichernutzung @WABetaInfo
  • Im Abschnitt „Used“ sieht man eine Leiste, in der man erkennen kann, wieviel Speicherplatz WhatsApp samt allen Mediadateien aktuell belegt.
  • Im zweiten Abschnitt erhält man einen Überblick über seine weitergeleiteten Dateien „Forwarded files“ sowie großer Dateien „Large files“.
  • An unterster Stelle werden sämtliche Chats angeführt. Hier kann man die Chats direkt aufrufen und durchsuchen.

Perfekt, endlich ausmisten!

Wann diese neue Funktion für alle WhatsApp-Nutzer verfügbar sein wird, ist derzeit noch unklar. Selbst in den öffentlichen Betaversionen ist diese Möglichkeit noch nicht enthalten.

WABetaInfo gibt dazu an, dass sich dieses neue Feature derzeit noch in der Entwicklung befindet und möglicherweise auch Tests für Beta-Nutzer vorgenommen werden. Das Tool wird weiterhin ausgearbeitet und optimiert. Bis es dann reif für einen Launch ist, muss man wohl noch ein wenig geduldig sein.

Das könnte dich auch interessieren: Datenverbrauch von WhatsApp kontrollieren

Quelle: Business Insider / WABetaInfo
Artikelbild: Shutterstock / Von BigTunaOnline


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel