WhatsApp: Alles rund um das Thema WhatsApp

WhatsApp-Betrug: So leicht kann jeder auf die Masche reinfallen

Tom Wannenmacher, 13. April 2022

„Viele Betrogenen schämen sich. Sabine M. will anderen Opfern Mut machen und geht deswegen damit an die Öffentlichkeit.“ Fast täglich kommt es zum sogenannten „Enkel-Trick“ über WhatsApp. Entweder geben sich die Anrufer als Enkel oder als Beamte aus, um dem Gegenüber hohe Summen aus der Tasche zu ziehen. Per WhatsApp-Nachricht geben sich Unbekannte als Kinder mit neuer Handynummer aus. Wie schwer es für Opfer in diesem Moment ist, diesen Betrug zu erkennen, erzählt Sabine M. der „hessenschau“ (Name von der Redaktion der Hessenschau geändert).

So instrumentalisieren Betrüger Menschen

„Wie blöd kann man nur sein….“, „Das wäre mir nie passiert…“, „Wie kann man das nur glauben…“ Sätze, die wir immer wieder zu lesen bekomme, wenn wir verschiedene Themen aufgreife und diese auf unseren Kanälen auf Facebook, Twitter und Instagram posten.

Aber ist dem wirklich so? Werden nur bestimmte Menschen Opfer von diversen Betrügereien – oder kann es jeden treffen?

Nach 11 Jahren Mimikama trauen wir uns zu sagen, dass es jeden treffen kann, denn Betrüger arbeiten mit Emotionen. Ein passendes Beispiel sind die falschen „Hallo Mama…“ oder „Hallo Papa…“ – WhatsApp-Nachrichten, die nun bereits mind. einem Jahr in Umlauf sind und es Menschen gibt, die noch immer Opfer dieser Betrugsvariante werden. So wie ich in dem Video der „Sabine M.“ (Bei diesem Betrug geht es darum, dass das eigene Kind Hilfe braucht, das alte Smartphone kaputtging, es jetzt eine neue Handynummer bekommen habe und das „Kind“ rasch mal eine Überweisung tätigen muss.) (Hier)

Warum der Betrug so erfolgreich ist?

Es geht um zum einen um die EMOTION und zum anderen geht es um WHATSAPP. Dabei kommen zwei wichtige Aspekte zu tragen:

  1. EMOTION: Das eigene Kind braucht Hilfe, und wenn das Kind um Hilfe bittet, dann möchte man als Mama oder Papa natürlich helfen.
  2. WHATSAPP: Wenn dein „Kind“ sich per WhatsApp meldet und man dies liest, dann „hörst“ du dein Kind das Geschriebene auch sagen und automatisch bekommt die Nachricht einen Vertrauensvorschuss. Warum das so ist, haben wir hier beschrieben.

Auch wenn der Inhalt von den Betrügern unglaubwürdig und meist voll mit Fehler ist, so GLAUBEN wir dies. Der Grund: Wir wurden durch die EMOTION manipuliert, und auch das Bauchgefühl, welches oft richtig gedeutet wird, hat in diesem Moment ausgesetzt!

Weiterlesen

Quelle: YouTube / Hessenschau


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama