WhatsApp: Alles rund um das Thema WhatsApp

WhatsApp-Betrug: Check jetzt Deinen Kontakt

Verifiziere die Identität möglicher Betrüger!

Tom Wannenmacher, 12. September 2022

Um Betrugsfälle auf Messenger-Diensten zu verhindern, haben WhatsApp und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes eine gemeinsame Aufklärungskampagne ins Leben gerufen. In einem neuen Video zeigen wir den vierten Tipp zum Schutz des eigenen WhatsApp-Accounts.

Das kurze Video erklärt, wie man seinen WhatsApp-Account vor Betrug schützen und Betrüger entlarven kann, indem man deren Identität überprüft.

Vorsicht erneute WhatsApp-Betrugswelle

Derzeit treiben verstärkt Betrüger ihr Unwesen, um über den Messengerdienst Geld abzuzocken. Die Masche läuft immer folgendermaßen ab:

  • Eine erste Nachricht (offenbar maschinell erstellt) geht an die Nutzerinnen und Nutzer und beinhaltet, dass ein vermeintlicher Verwandter eine neue Handynummer hat.
  • Wenn sich dann die angeschriebenen Personen melden, kommt es mit einer neuen Nachricht zu Geldforderungen. Dabei handelt es sich meist um Summen zwischen 1.500 und 3.000 Euro.
  • Wenn Sie eine (vermeintlich) verwandte Person anschreibt und mitteilt, dass sie eine neue Nummer hat, dann kontrollieren Sie das unbedingt, indem Sie die Person auf der Ihnen bisher bekannten Nummer zurückrufen oder um eine Sprachnachricht bitten. So finden Sie schnell heraus, ob es sich um Betrug handelt oder nicht.

Die Identität möglicher Betrüger kann man folgendermaßen verifizieren:

Wenn einer Ihrer Kontakte eine ungewöhnliche Anfrage schickt…

  1. Bitten Sie um eine Sprachnachricht.
  2. Oder rufen Sie die Person an, um ihre Identität zu überprüfen.

Nur so können Sie sicher sein, dass keine fremde Person Ihren Account missbräuchlich verwendet.

Tipps gegen Betrug über Messengerdienste

  • Checken Sie Ihren Code: Teilen Sie niemals den Code zur Verifizierung Ihres Accounts (der sechsstellige Registrierungscode, den Sie per SMS erhalten haben).
  • Checken Sie Ihre PIN: Richten Sie eine persönliche PIN für Ihren Account ein (auch bekannt als Verifizierung in zwei Schritten).
  • Checken Sie Ihr Bild: Schützen Sie Ihr Profilbild (damit es nur Ihre Kontakte sehen können).
  • Checken Sie Ihren Kontakt: Wenn vermeintliche Kontakte Sie um einen Gefallen bitten, der Ihnen suspekt vorkommt, überprüfen Sie ihre Identität, indem Sie um eine Sprachnachricht bitten oder einfach anrufen.
Bild: Polizei Beratung / Kontrolle ist besser – Check Deinen Chat

Schützen Sie Ihren Account und informieren Sie andere, damit auch ihre WhatsApp-Konten sicherer werden und sie nicht Opfer eines Betrugs werden.

Weitere Artikel rund um das Thema WhatsApp findest Du hier.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama