WhatsApp Abofalle: Abzocke mit teuren Abos (Dein Whatsapp ist bald abgelaufen)

Tom Wannenmacher, 22. Oktober 2014

Mit einer bösen Werbemasche werden WhatsApp-User in Abofallen gelockt. Die Werbung, die als Popoup einblendet wird, gibt vor, dass angeblich “Dein Whatsapp bald ablaufen wird” und das man sich die neueste Version herunter laden soll. Dies sei notwendig um weiter den Gratis-Service nutzen zu können!

Der Hinweis sieht am Handy so aus!

image

Diese Seite warnt davor, dass Ihr “WhatsApp-Abo” ausläuft und das man nun auf “Jetzt herunterladen!” klicken muss.

TOP-INFO:

WENN IHR IN EINE ABOFALLE GETAPPT SEID, DANN KÖNNT IHR HIER EINEN MUSTERBRIEF DER VERBRAUCHERZENTRALE NRW DOWNLOADEN UND DIE ZAHLUNG EINER UNBERECHTIGTEN FORDERUNG VERWEIGERN!
 DOWNLOAD MUSTERBRIEF

SOLLTEST DU JEDOCH UNTER 18 JAHRE SEIN, DANN SOLLEN DEINE ELTERN FOLGENDEN BRIEF AN DEN JEWEILIGEN MOBILFUNKANBIETER SENDEN:
 
DOWNLOAD MUSTERBRIEF

 


Klickt ein Nutzer auf “Jetzt herunterladen!”, dann wird er auf diese Seite umgeleitet:

image

Ladet man nun  diese “WhatsApp” Variante herunter, dann schließt der Nutzer automatisch ein Abo ab. Dieses kostet dem Nutzer 4,99 EUR pro WOCHE!

ACHTUNG! EIN UPDATE- oder eine VERLÄNGERUNG bekommt der Nutzer nicht! Der Nutzer wird hier auf eine weitere Webseite- oder aber auch in den Google PLAY-STORE weitergeleitet, damit er eben dann diese APP installieren kann!

Hinter der Sache steckt GLOBWAY B.V

Bei TrustedWatch haben wir dazu folgendes gefunden:

Mobilfunkunternehmen unterstützen unseriöse Machenschaften
Vorsicht: Globway B.V. und Mobilcom debitel machen Kasse

Wer nach „Globway B.V.“  bei Google sucht, trifft auf Suchergebnisse wie „Abofalle“ und Abzocke“. Doch was steckt hinter Globway B.V.? Globway B.V. ist ein sogenannter Fremdanbieter mit Sitz in den Niederlanden, der seine Leistungen über die normalen monatlichen Mobilfunkrechnungen – neben den üblichen Kosten für Grundgebühren, Telefonate und SMS – abrechnet.

Doch was sind die Leistungen von Globway B.V. und anderen vergleichbaren Fremdanbietern? Meist sind dies sogenannte „Premiumdienste“ von angeblichen Chatnachrichten, Filmdownloads, abgeschlossenen Klingeltonabos oder gänzlich unbekannten Diensten.

Diese „Dienste“ werden meist sowohl im Onlinebereich als auch im Smartphonebereich offeriert. Quelle

Was kann ich gegen solche WhatsApp Abofallen tun?

Wenn bei Ihnen so ein “Fake” WhatsApp Fenster erscheint, dann KLICKEN SIE NICHT AUF DIESES! Das gilt auch für mögliche WhatsApp UDATE Werbebanner! Geben sie NIE IHRE MOBILNUMMER ein und RUFEN SIE AUCH NIE SOLCHE WIE AM SCREENSHOT ersichtlichen Telefonnummer an.

OFFIZIELLE WHATSAPP-UDADETS ERHALTEN SIE IMMER über den GOOGLE-PLAYSTORE!
Verweis: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.whatsapp

Wie lange Ihr Abo bei WhatsApp noch läuft, können sie SELBST bei dem Messenger unter “EINSTELLUNGEN” –> “ACCOUNT” und –> “ZAHLUNGSINFO” prüfen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama