Aktuelles

WhatsApp verschenkt keine 1000 GB Datenvolumen!

Ralf Nowotny, 31. Juli 2019

Derzeit wird auf WhatsApp rasant eine Nachricht geteilt, laut der WhatsApp ein Datenvolumen von 1000 GB zum zehnjährigen Jubiläum verschenkt.

So sieht die Nachricht aus:

Screenshot: mimikama.at

„Whatsapp Offers 1000GB Free Internet!
You can now activate a free internet bundle of 1000 GB without WIFI with WhatsApp. Hurry to get it before the end of the offer!“

Tippt man nun den Link an, um sich das vermeintlich tolle Geschenk zu holen, zeigen wir euch in dieser Bilderstrecke:

Was passiert, nachdem man die Nachricht weitergeleitet hat, ist: Nichts!
Man bekommt natürlich keine 1000 GB Datenvolumen, stattdessen wird die Seite immer wieder neu geladen. Wir konnten nicht feststellen, dass durch das Tippen auf „Continue“ eine Schadsoftware installiert wird, allerdings kann sich das in Zukunft ändern.

[mk_ad]

Was die Betreiber jener ominösen Aktion aber nun auf jeden Fall haben, sind viele Klicks auf einen Button, von dem im Quelltext verschleiert ist, was er genau bewirkt. Mit diesen Klicks könnten beispielsweise Bewertungen erfolgt sein oder Abrechnungssysteme manipuliert werden.
Zudem ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Teilnehmer durch ihre Leichtgläubigkeit demnächst noch mehr solcher Nachrichten in ihrem WhatsApp wiederfinden.

Merke: Wenn ein Angebot zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist es auch nicht wahr!

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel