Aktuelles

Hündin mit sechs Welpen ausgesetzt und an Tor gekettet

Claudia Spiess, 11. November 2019
Hündin mit Welpen ausgesetzt
Hündin mit Welpen ausgesetzt

Tierschützer sind fassungslos: In der irischen Grafschaft Roscommon wurde eine säugende Hündin mit ihren sechs Welpen ausgesetzt.

Es ist und bleibt unverständlich und nicht nachvollziehbar, was manche Menschen ihren Haustieren antun und wie sie dies mit ihrem Gewissen vereinbaren können. In Roscommon, einer irischen Grafschaft, wurde eine säugende Hündin mit ihren sechs Welpen ausgesetzt. Ohne Wasser. Ohne Futter. Keine Möglichkeit, sich vor Kälte und Regen zu schützen. Keine Möglichkeit, einen geschützteren Platz zu finden, da die Hündin auch noch an ein Tor gekettet war.

[mk_ad]

Helfer der irischen Tierschutzorganisation „ISPCA“ schauten nicht weg, nahmen die unterkühlten und hungrigen Hunde auf und sorgten für tierärztliche Behandlung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Eine junge Hündin mit ihren Welpen ohne Wasser, Futter oder Unterstand an ein Tor zu fesseln, bringt sowohl die Hündin als auch die Welpen in Lebensgefahr“, berichtet Hugh O´Toole von der „ISPCA“ der „Irish Times“. „Angesichts des Regens und der Kälte hätte es für die Tiere auch anders ausgehen können. Ich bin froh, dass wir alarmiert wurden und noch helfen konnten“, so O’Toole.

Es ist nicht klar, wie lang die Hunde bereits an diesem unfreundlichen Platz ausharren mussten. Auch konnten die Besitzer nicht ausfindig gemacht werden, da die Hündin nicht gechipt ist, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

[mk_ad]

Mittlerweile geht es den Hunden gut.

Von ihren Rettern haben sie bereits Namen bekommen. Die Hundemutter wurde „Emmy Lou“ und ihre Welpen „Billy Ray“, „Dixie“, „Dolly“, „June“ und „Patsy“ getauft. Zum Glück ist die 7-köpfige Familie dank des rechtzeitigen Einschreitens nun wohlauf. Bis mindestens Anfang 2021 kümmert sich die Tierschutzorganisation noch um sie. Dann können sie laut „ISPCA“ von fürsorglichen Besitzern aufgenommen werden.

Ähnliches Thema: Welpenkauf entpuppt sich als Betrugsfall

Quelle: ISPCA

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel