Videos

Weißer Hautkrebs: Vorstufen erkennen und behandeln

Weißer oder heller Hautkrebs tritt meist dort auf, wo die Haut der Sonne ausgesetzt ist, etwa an Gesicht und Händen. Trotz guter Heilungschancen ist er nicht ungefährlich.

Susanne Breuer, 8. August 2022

Weißer Hautkrebs ist eine Krankheit von der etwa 1,6 Millionen Deutsche betroffen sind. Einige erkranken, ohne es zu bemerken. Denn weißer Hautkrebs ist eine nicht ganz einfach erkennbare Erkrankung der Haut. Er ist sehr variabel und viele Menschen erkennen ihn selbst nicht. Der helle Hautkrebs tritt besonders an sonnenexponierten Stellen auf, etwa an Gesicht, Handrücken, Unterarmen oder Glatze.

Wie sieht die Krankheit aus?

Zu Beginn kann man weißen Hautkrebs an einer Rötung oder einer pickelartigen Entzündung erkennen. Das sollte man beobachten. Die Stelle kann sich zu einer Form des weißen Hautkrebses namens Plattenepithelkarzinom entwickeln. Geht der Pickel nach einer längeren Zeit nicht weg, sollte man einen Hautarzt aufsuchen.

Das Plattenepithelkarzinom oder Basaliome

Das Plattenepithelkarzinom entwickelt sich aus der Plattenepithelschicht der Haut, einem Teil der Epidermis. Durch viel Sonnenlicht kann es hier zu einer Schädigung der Zellen kommen. Das Gefährliche dabei: Der Krebs kann streuen und in die Tiefe wachsen.

Erste Anzeichen zu erkennen, ist deshalb besonders wichtig. Dann können schon Vorstufen, sogenannte Aktinische Keratosen, behandelt werden. Die Vorstufe kann man noch mit Salbe behandeln. Ein Plattenepithelkarzinom muss dann aber herausgeschnitten werden.

Die zweite und noch häufigere Form des weißen Hautkrebses nennt sich Basaliome. Diese Form entsteht am unteren Ende der Epidermis, in der Basalzellschicht. Sie wächst im Vergleich zum Plattenepithelkarzinom langsam und bildet eigentlich keine Metastasen. Aber sie ist noch schwerer zu erkennen. Aussehen kann diese Krebsform wie ein schwarzer Leberfleck oder eine Narbe.

Die Folge

Zu lange Aufenthalte in der Sonne verursachen bis zu 100.000 Schäden in der DNA, also in der Erbsubstanz und die müssen entweder alle repariert werden oder die Zelle stirbt ab. Mit immer mehr Sonnenstrahlung und mit dem Alter nimmt diese Reparaturfähigkeit der Zellen jedoch oft ab! Es kommt zu defekten Zellen. Wenn sie sich weiter vermehren, entsteht ein heller Hautkrebs. Der immer weiter wuchert.

Hinweis: Dieses Video ist eine Auskopplung aus der Sendung vom 25. Juli 2022: https://youtu.be/CX9DqXghUgM

Quelle: SWR Marktcheck, Autorin: Nadine Becker

Schon gesehen? Fake-Shop-Finder. Echt oder nicht?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama