Weihnachtswurst zu Winterwurst: Eine kleine Wintergeschichte

Andre Wolf, 19. Dezember 2019
Aus Weihnachtswurst wird Winterwurst
Aus Weihnachtswurst wird Winterwurst

Fassen wir uns kurz: Die Umbenennung der Weihnachtswurst von Curry 36 in Winterwurst ist ein Gag.

Und sie hat funktioniert! Tausende Kommentare und Interaktionen unter dem Posting von Curry 36 zeigen, wie schnell so ein Posting viral gehen kann. Wir schauen nur kurz rein, um was es da geht.

Bei der Facebookseite Curry 36 handelt es sich um den Firmenauftritt der Berliner Imbisskette Curry 36. Die haben am Mittwoch, den 18.12.2019 folgendes Posting auf ihrer Facebookseite veröffentlicht:

[mk_ad]

Wichtige Mitteilung: Aus diversen Gründen haben wir uns in diesem Jahr entschieden, unsere beliebte Weihnachtswurst zukünftig als Winterwurst zu bezeichnen. Wir hoffen auf euer Verständnis. ?

Weihnachtswurst zu Winterwurst
Weihnachtswurst zu Winterwurst

Findet hier etwa die Islamisierung der Currywurst statt? Unter dem Posting finden sich entsetzte Kommentare wie „Also von mir kein Verständnis… Was sollen das für Gründe sein? Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!“, „Curry 36 hat sich für mich erledigt… werde ich nie wieder ne Wurst kaufen und Jeden den ich kenne davon abraten!!!“ oder auch „Schade aber damit komme ich und meine Freunde nicht mehr zu euch……frohes „Winterfest“ ?„.

Andere Nutzer steigen wiederum voll auf das Thema ein und steuern Kommentare wie „Und Sommerwurst? Was ist mit SOMMERWURS??T!?!41elf1??1!!!!!??? Gegen die Salamisierung des Abendlandes, jawolll!“ oder „Ihr könntet die Wurst auch alternativ „Jahresendzeitbrät im Darm“ nennen, oder?“ dem Posting hinzu.

[mk_ad]

Curry 36 hat gar keine Weihnachtswurst!

Dementsprechend auch keine Winterwurst. Wir haben mit Curry 36 gesprochen und die Geschäftsführung konnte man uns ganz klar sagen, dass es weder die eine, noch die andere Bezeichnung in der Auswahl gibt. Es handelte sich durchaus um einen provokativen Beitrag.

Nein, die Weihnachtswurst ist rein fiktiv. Wir haben über das gesamte Jahr ein nahezu unverändertes Warensortiment. Die „Weihnachtswurst“ war ein rein digitales Werkzeug.

Eine Botschaft wollte Curry 36 damit jedoch nicht verbreiten. Die Reaktionen einiger Fb-Nutzer sind jedoch eine Botschaft in die Gesellschaft und an den ein oder anderen Politiker und deren Rhetorik.

Das ganze Posting ist also ein großer Gag, der sich inhaltlich an diverse Verschwörungstheorien bezüglich einer „Islamisierung des Abendlandes“ oder vermeintlichem Verlust christlicher Werte anlehnt. Mit dem Begriff „Weihnachtswurst“ dürfte die Absurdität des Themas auf den Punkt getroffen worden sein.

 

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel