Warnung vor ROLEX

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 5. Juni 2017

Nein, nicht der Uhrenhersteller ist gemeint, sondern die pinke Partydroge, die mit dem Logo der Uhrenmarke versehen in Umlauf gebracht wird.

Statt des Wirkstoffs der in Ecstasy Pillen enthalten ist, beinhalten die ROLEX einen anderen, der dafür sorgen kann, das die Lebensuhr des Konsumenten stehen bleibt. Sie enthalten PMMA anstelle von MDMA, wer also die Wirkung von Ecstasy erwartet wird enttäuscht, Versuche die Wirkung durch die Einnahme einer weiteren Pille zu erzielen, erhöhen die Körpertemperatur in ungesunde Bereiche, Herzrhythmusstörungen können ebenso auftreten, wie zum Beispiel Bluthochdruck. Weitere Gefahren sind Bewusstlosigkeit, Koma, Kollaps im äußersten Fall eine tödlich verlaufende Atemnot, Organversagen oder Herzstillstand.

Die Probleme können auch mit zeitlicher Verzögerung auftauchen. Was das Zeug noch gefährlicher macht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Aber es gilt ja grundsätzlich Finger weg von Drogen, das habt ihr gar nicht nötig.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel