Aktuelles

Warnung: angespülte Päckchen mit chemischer Substanz

Kathrin Helmreich, 13. April 2017

Leer/Emden/Aurich/Borkum: Vorsicht vor angespülten Paketen an den Stränden auf Borkum!

In den letzten Tagen sind an den Stränden auf Borkum mehrere Päckchen angespült worden, die eine chemische Substanz enthalten.

Die Päckchen, die in etwa die Größe eines Ziegelsteines haben, sind zumeist in schwarzer Folie eingewickelt.

Aufmerksame Insulaner und Gäste hatten diese in den letzten Tagen am Strand gefunden und bei der örtlichen Polizeidienststelle abgegeben.

Die Herkunft ist zur Zeit unklar.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass in den nächsten Tagen noch mehrere Päckchen auf Borkum angespült werden.

Im Falle eines Fundes sollten diese immer sofort zur Polizeidienststelle auf Borkum gebracht und abgegeben werden, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Inhalt zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen kann.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel