Aktuelles

Trump: Manipulation durch “The Wall Street Journal”?

Kathrin Helmreich, 16. Februar 2018

Und wieder wird der Statusbeitrag der angeblichen “Zeitungsmanipulation” des “The Wall Street Journal” geteilt.

Seit Februar 2017 geistert das Bild des “The Wall Street Journal” auf den sozialen Netzwerken umher.

Zu sehen sind zwei Ausgaben des “The Wall Street Journal”. Also dieselbe Zeitung, vom selben Tag, jedoch mit zwei verschieden Schlagzeilen / Titelseiten.

Dazu wird behauptet, dass je nach politischem Standpunkt, verschiedene Versionen derselben Zeitung, in verschiedenen Regionen verteilt werden würden.

So sieht der Statusbeitrag auf Facebook aus:

2018-02-16_08_33_38-(7)_Official_Flat_Earth_&_Globe_Discussion_–_Opera

Zum Glück hat sich dieses Mysterium bereits 2017 aufgeklärt.

Unser Mitarbeiter Thunderbeard hat sich der Sache angenommen und sie anschaulich in einem Video erklärt:

Ergebnis:

Man hat die Zeitung an demselben Tag aktualisiert, nachdem Trump im Laufe des Tages seine Aussage revidiert hatte.

Da jedoch schon Zeitungen verkauft waren, konnten diese im Nachhinein nicht mehr korrigiert werden und so stand in der Abendzeitung etwas anderes, als in der Morgenzeitung.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel