“Gehackter Account”? Vorsicht vor dubioser Browsererweiterung!

Andre Wolf, 29. August 2016

Bitte sei vorsichtig! Wenn Dir jemand per PN einen Link sendet, welcher in Form einer Kurz-URL zu sehen ist,solltest Du skeptisch sein und gegebenenfalls den anderen darauf ansprechen, WAS er da versendet und ob diese Information auch tatsächlich so gewollt ist.

Denn mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist diese Person bereits in die Falle getappt und hat sich eine Malware in Form einer Browsererweiterung eingefangen. Aufgrund dieser Erweiterung werden nun Nachrichten versendet, ohne dass der Accountinhaber davon weiß.

image

Wir müssen an dieser Stelle warnen: der Link führt zu einer gefälschten “Youtube” Seite. Hier trifft der Angeschriebene auf ein Fake-Video, dessen Vorschaubild das eigene Profilbild zeigt. Gerade weil diese Seite nun personalisiert ist, neigt man dazu, das vermeintliche Video anzuklicken.


SPONSORED AD


Vorsicht, Falle!

Hier startet KEIN VIDEO, denn hier gibt es kein Video. Stattdessen öffnet sich ein Infofenster, welches eine Browsererweiterung installieren möchte. Bei dieser Erweiterung soll es ich angeblich um ein Flash Player Update handeln, doch das ist Unsinn. Die Beschreibung an dieser Stelle lässt bereits nichts Gutes erahnen: die App verlangt den Zugriff “alle ihre Daten von ihnen besuchten Websites lesen und ändern”

Derartige Zugriffsanforderungen sortiert Google eine hohe Warnstufe zu

Wenn die Berechtigung Zugriff auf alle Daten auf Ihrem Computer und den von Ihnen besuchten Websites anfordert, kann die App oder Erweiterung auf nahezu alles innerhalb und außerhalb Ihres Browsers zugreifen, darunter die Webcam und private Dateien.

image

In der Detailbeschreibung liest man:

Update flash player to latest version for better browsing experience.


Weitere Informationen

Version: 2.1.0
Aktualisiert: 20. August 2016
Größe: 23.15KiB
Sprache: español (Latinoamérica)

Finger DRINGEND weg!

Wer hier diese Browsererweiterung installiert, hat sich ein dickes Kuckucksei in Form eines Spions installiert. Um es nochmal zu verdeutlichen: die Erweiterung kann auf quasi alles zugreifen, auch auf gespeicherte Passwörter innerhalb des Browsers und diese dann unbefugt an Dritte weiterreichen, welche sich dann einloggen können.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel