Vorsicht vor angeblichen Microsoft-Support Anrufern.

Janine Moorees, 6. Juli 2017

Lippe – Auch im Kreis Lippe stellt die Polizei zurzeit wieder vermehrt so genannte „Microsoft-Support Anrufe“ fest.

Lippische Bürgerinnen und Bürger werden in englischer Sprache dazu aufgefordert, einen Wartungszugriff auf den eigenen Rechner zuzulassen, damit angeblich vorhandene Schadsoftware entfernt werden kann. Nach vorgeblicher Säuberung des Rechners wird sodann eine Rechnung gestellt und unmittelbar auf dem Monitor dargestellt.

Die tatsächlich abgebuchten Beträge sind dann jedoch erheblich höher als zunächst angegeben. Es wird vor diesen Anrufen gewarnt. Die Firma Microsoft kontrolliert keine PC´s und ruft Sie auch nicht unaufgefordert an.

Es handelt sich bei den Anrufern um Betrüger!

Lassen sie keinen Fremdzugriff auf ihren Rechner zu und geben sie keine persönlichen und Bank- oder Kreditkartendaten preis.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel