Vorsicht! Unbekannter legt präparierte Wurststücke aus!

Janine Moorees, 4. Juli 2017

Leimen – Ein bislang unbekannter Täter legte auf einer „Hundegassi-Strecke“ in der Schwetzinger Straße, in Höhe der Wilhelm-Haug-Straße, Wurststücke aus, die mit Rasierklingen und unbekannten Tabletten präpariert waren.

Eine Hundehalterin war am Freitag, gegen 12:50 Uhr mit ihrem Hund spazieren. Sie kam von der Stadtmitte und überquerte kurz vor der Wilhelm-Haug-Straße die Fahrbahn, als ihr Hund plötzlich etwas fraß. Die Frau zog ihren Zweibeiner schnell zur Seite und sah die präparierten Wiener Würstchen und Salamistücke auf dem Fußweg liegen. Nur durch das schnelle Handeln der Hundebesitzerin, konnte der Hund von einem Tierarzt noch gerettet werden. Es muss damit gerechnet werden, dass der unbekannte Täter ein weiteres Mal präpariertes Futter auslegen wird.

Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Leimen unter Tel.: 06224/1749-0 oder mit dem Polizeirevier Wiesloch unter Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel