VORSICHT: Diät-Fallen auf Facebook

Tom Wannenmacher, 17. Oktober 2013

Auf Facebook werden immer wieder Werbeanzeigen für Diätprodukte veröffentlicht. Hauptsächlich bekommen diese Frauen angezeigt. Diese Werbeanzeigen gaukeln einem vor, dass man innerhalb nur weniger Tage / Monate sehr viel Gewicht verlieren kann.

Aktuell wird ein Link über den Chat oder die Privaten Nachrichten sowie über Twitter versendet, der auf eine externe Webseite führt die einem verspricht, dass man 14kg Bauchfett in nur 1 Monat verlieren kann.

Folgt  man den Link, dann springt sofort die Antivirensoftware an und schlägt Alarm:

image

Hat man keine (aktuelle) Antivirensoftware installiert, dann gelangt man auf diese Webseite:

image

Laut dieser Seite haben diverse Promis dies bereits getestet, was allerdings nicht stimmt!

Würde man hier die ganzen Bestelllinks klicken und dann auch noch seine Daten hergeben, würde man von einem KOSTENPFLICHTIGEN ABO in das nächste springen!

SOLCHE ANZEIGEN SOLLTEN VON EUCH IGNORIERT UND GEMELDET WERDEN!

Bereits im März 2013 haben wir über dieses Thema berichtet!

Unseriöse Werbung auf Facebook – Einrichtungsexpertin Tine Wittler wurde für eine unseriöse Diätwerbung als Lockmittel genommen!

So sah die gefälschte Werbeanzeige aus:

image

Tine Wittler schrieb selbst…

Im Statusbeitrag von Tine Wittler konnte man lesen, dass wohl auch weitere prominente Damen davon betroffen waren bzw. ihre Bilder verwendet wurden.
Auszug aus dem Statusbeitrag von Tine Wittler:

image

Seit vorgestern sind eine Seite sowie eine Werbekampagne hier bei Facebook online, in deren Rahmen illegal mit meinem Gesicht und meinem Namen für ein angebliches Diät-Wundermittel geworben wird (…)
Selbstverständlich würde ich selbst niemals – und sei es für alles Geld der Welt! – eine Diät bewerben. Und schon gar nicht eine Diät, bei der man angeblich nichts zu tun braucht, um durch ein angebliches Wundermittel ohne Anstrengung (aber für ein Höllengeld) zur angeblichen “Traumfigur” zu kommen. Ich bin nicht die Einzige, deren Namen und Foto für diese Kampagne missbraucht wird oder wurde. Heidi Klum, Rihanna, Daniela Katzenberger sind schon seit Längerem ebenfalls betroffen – um nur ein paar zu nennen. Es handelt sich bei den “Anbietern”, die dahinter stecken, um Betrüger und eine bzw. mehrere ständig umziehende Briefkastenfirmen, die nicht nur uns direkt Betroffenen Schaden zufügen – sondern auch allen, die über diese Seiten die angeblichen “Wundermittel” bestellen.

Die angebliche Frauenzeitschrift …

image

… und eine der für diese Werbekampange erstellte Fanpage auf Facebook:

image

Nun berichtet Tine Wittler heute erneut von dieser Werbekampange und das diese aktuell wieder aktiv auf Kundenfang ist.

Auszug aus der zweiten Statusmeldung von Tine Wittler:

image

Die Betrüger, die mit meinem Namen und meinem Foto illegale Werbung für angebliche Diätwundermittel machen, gehen in die 2. Runde – siehe Foto. Sie haben erneut eine gefälschte Facebook-Werbekampagne lanciert und missbrauchen hierfür wiederholt meinen Namen und mein Foto.  Nachdem die Inhalte letzte Woche zunächst verschwunden waren, gehen die Urheber der gefälschten Kampagne vermutlich davon aus, dass sich jetzt über die Osterfeiertage bei Facebook niemand um Persönlichkeits- und Markenrechtsverletzungen kümmern wird – sodass sie diese Tage erneut ungestört nutzen können, um Geld mit naiven Menschen zu verdienen, die an solche angeblichen Wundermittel glauben oder glauben wollen, und auch mir persönlich damit massivst zu schaden.

Da es sich bei bei beiden Kampagnen (Muskelaufbaupräparat und WunderDiät) scheinbar um die selben Ersteller handelt nehmen wir an das nun auch wieder vermehrt die Werbung mit Dwayne Johnson auftauchen wird. Seid also auf der Hut und seid auch misstrauisch wenn es um bezahlte Werbung auf Facebook geht. Manche Geschäfte sind durchaus so rentabel das sich Betrüger auch nicht scheuen einiges an Kapital in so eine Falle zu investieren.

Wir, von ZDDK, haben Tine Wittler kontaktiert und sie hat uns ersucht darüber zu berichten bzw. ebenfalls davor zu warnen, denn wer weiß schon, ob diese angeblichen Wundermittel nicht sogar gesundheitsgefährdende sind!

 

image

Verweise auf andere unseriöse Werbung zu diesem Thema:

 

Fake: MensHealth Werbung

https://www.mimikama.at/allgemein/fake-menshealth-werbung/

Achtung: Diät-Fallen auf Facebook

http://www.watchlist-internet.at/facebook-betrug/werbung-fuer-diaetprodukte/

Vorsicht Fake! Daniela Katzenberger für „Diät-Werbung“ missbraucht

http://intouch.wunderweib.de/stars/artikel-2837081-stars/Vorsicht-Fake-Daniela-Katzenberger-fuer-Diaet-Werbung-missbraucht.html

Sarah Connor empört: Diese Diät-Werbung ist Fake!

http://www.promiflash.de/news/?article=sarah-connor-empoert-diese-diaet-werbung-ist-fake


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel