Vorsicht, Alu-Stücke in der Wurst! (Kein Fake) Produktrückruf für “Delikatess Bierschinken” der Marke „Gut Ponholz“ (Netto Marken-Discount)

Tom Wannenmacher, 13. Januar 2015

Grund der Warnung: Fremdkörper in Form von kleinen Teilen aus Aluminium

image
(Symbolfoto)

Lebensmittelwarnung und Produktrückruf für Zimbo Stapelpack-Sortiment (Schinkenwurst, Bierwurst, Jagdwurst, Bierschinken, Paprikalyoner, Rotwurst, Mortadella mit Pistazien) Mindesthaltbarkeitsdaten 13.01.2015 bis 06.02.2015

„Delikatess Bierschinken“ der Marke „Gut Ponholz“ Mindesthaltbarkeitsdaten 13.01.2015 bis 03.02.2015

Die Fa. Bell Deutschland ruft die o.g. Artikel mit einem MHD im Zeitraum von 13.01.2015 bis 06.02.2015 zurück.

Diese Zimbo-Markenprodukte wurden national bei verschiedenen Handelsunternehmen angeboten.

Darüber hinaus ruft die Bell Deutschland den „Delikatess Bierschinken“ der Marke „Gut Ponholz“ mit der Zulassungsnummer DE TH 33336 EG und den Mindesthaltbarkeitsdaten 13.01.2015 bis 03.02.2015 regional zurück.

Der Bierschinken der Marke „Gut Ponholz“ wurde bei Netto Marken-Discount in Teilen von Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen angeboten. 

Aufgrund eines technischen Defektes an der Verpackungsmaschine ist es nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen Fällen in den betroffenen Verpackungen kleine Teile aus Aluminium befinden.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Bell Deutschland die beanstandeten Produkte vom Markt genommen. Die technische Störung wurde zwischenzeitlich erkannt und behoben. Andere Zimbo- und Gut Ponholz- Produkte sind nicht betroffen.

Die Kunden werden gebeten, die gekauften Produkte sicherheitshalber zu entsorgen. Um eine entsprechende Kaufpreis-Entschädigung zu erhalten, sind die Leerpackungen an folgende Adresse zu senden:

Bell Deutschland GmbH & Co. KG
Abteilung Qualitätsmanagement
Osterschepser Straße 40
26188 Edewecht

Verweis: http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail10/15113


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel