-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Langsam rückt die Weihnachtszeit näher. Und ihr wisst, was das bedeutet: Bei der Kälte im Warmen zu sitzen, mit der Familie Zeit zu verbringen, Glühwein zu trinken und auf Facebook gegen Muslime zu hetzen.

Wisst ihr, woran man merkt, dass Weihnachten in die Nähe rückt? Es werden wieder Grafiken auf Facebook geteilt, die vor der ISLAMISIERUNG™ warnen. Die aktuellen Fälle sind die christliche eritreische Gemeinde, die für Moslems gehalten wurden, ein Blätterteiggebäck, das schon immer „Blätterteigherzen“ hieß, aber angeblich wegen der Islamisierung umbenannt werden sollte (Weil man sie hierzulande manchmal auch „Schweineohren“ nennt… Schwein… Moslem… get it?) oder ein Produkt von AWG, das „Wintermann“ heißt (und halt nicht Weihnachtsmann!!1 – Warte, wo kommt der nochmal in der Bibel vor?).

Und natürlich dürfen wir die Klassiker nicht vergessen, denn dieses Multibullshitbild gehört ebenso zu der besinnlichsten Jahreszeit wie Last Christman von Wham! und ist tatsächlich erwiesenermaßen noch nerviger:




Alles Bullshit!

Kurzfassung: Als „Wintermärkte“ bezeichnet man alle die Märkte, die im Gegensatz zu „Weihnachtsmärkten“ auch nach Weihnachten noch offen haben (duh), die „Jahresendfeier“ geht auf einen Online-Scherz zurück, Winterbeleuchtung und Adventsbeleuchtung sind zwei verschiedene Sachen (!) und das Sonne-Mond-und-Sterne-Fest ist nur eine Veranstaltung in einem einzigen Kindergarten und hat auch nichts mit Religion zu tun (Lange Geschichte). Auch will niemand Weihnachten verbieten.

Oh und vergessen wir nicht: Die Weihnachtsreifen wurden schändlicherweise auch in Winterreifen umbenannt!! Wer (er)findet solche Meldungen eigentlich immer? More like Islamimimimisierung! Aber viel wichtiger: WAS HAT DAS ALLES MIT DEM ISLAM ZU TUN UND WAS IST EINE ISLAMISIERUNG??

Wir sind an einem Ort angelangt, wo jeder erfundene oder aus dem Kontext gerissene Scheiß dazu dienen soll, gegen eine Minderheit zu hetzen, die NICHTS damit zu tun hat. Anstatt dass wir bei Mimikama jeden Pseudobeweis von euch zerlegen, wie wär’s ihr sagt uns, wie ein nicht-islamisiertes Deutschland aussehen würde?

95% nicht muslimisch vielleicht? Säkular? Ich möchte daran erinnern, dass der Deutsche Staat den christlichen Kirchen immer noch Geld in Millionenhöhe jedes Jahr überweist, womit unter anderem Bischöfsgehälter bezahlt werden. Kirchliche, christliche Einrichtungen sind immer noch quasistaatlich und manchmal unvermeidlich, wenn man z.B. an christliche Kindergärten oder Krankenhäuser denkt. Der Deutsche Staat ist immer noch eng mit christlichen Kirchen verknüpft. Dazu kann man stehen, wie man will, aber eine vollständige weltanschauliche Neutralität des Staates sehe ich noch nicht, geschweige denn irgendwas vom Islam.

Hey, mehr als dreimal so viele Menschen sind Mitglied beim ADAC als Mitglied in einer muslimischen Glaubensgemeinschaft. Aber ja, klar, „wir“ werden von „den Muslimen“ bedroht. Wer sind denn „Wir“ eigentlich? Fallen darunter nicht auch christliche Asylbewerber? Buddhisten, Juden und Hinduisten? Linke, Atheisten und Gutmenschen? Angela Danke-Merkel! Merkel?

Like und teile, wenn du das auch so siehst!

1 Like = 1 Amen gegen die Islamisierung. Verbreite diesen Text, um allen Menschen in deiner Umgebung zu zeigen, dass die Verblödung des Abendlandes tatsächlich voran schreitet und dass wir mehr Angst vor einer fiktiven Sache haben, als vor echten Problemen (Klimawandel, wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, Pflegekräftemangel, Helene Fischer??).

Ja, es mag sein, dass der Anteil der Muslime in Deutschland in Zukunft wachsen wird und auch der Islam zu mehr Bedeutung gelangen könnte. Aber die wenigsten wollen doch in Deutschland die Scharia einführen oder so einen Quark (bitte halal). Ja, ja, da gibt es welche. Und die Spinner will ich auch nicht in Schutz nehmen. Tut ja auch keiner. Aber es gibt in Deutschland z.B. mehr Reichsbürger als Salafisten, und die Reichsbürger leugnen den deutschen Staat, sind bewaffnet und begehen Morde. Find ich beides scheiße.

Habt ihr Gutmenschen einen an dem Falafel?

Aber hey, wenn ihr ein Problem damit habt: Mehr Döner, Falafel und Hummus für mich! Und für Trixie natürlich:

Ansonsten wünsch ich euch, dass wir die Weihnachtszeit dafür nützen können, uns auf Nächstenliebe, Besinnlichkeit und Gastfreundlichkeit zu besinnen. Ihr wisst doch, Weihnachten, das Fest in dem es um eine Familie aus dem Nahen Osten geht, die auf der Flucht sind.

Ein Kommentar spiegelt die Meinung des Autors wider und nicht die Ansicht Mimikamas oder des Volksverpetzers als Ganzes. Auch wenn die Volksverpetzer-Kommentare ebenfalls auf überprüfbaren Fakten basieren, so stellt dieser Artikel die Meinung des Autors dar.

14111889_1826590450909615_604611310_n

Thomas_LThomas Laschyk, Chefredakteur Volksverpetzer Journalist, Blogger, und Onlineaktivist aus Augsburg. Auf dem Volksverpetzer beschäftigt sich Laschyk auf kritische und kreative Weise mit Themen aus Bundes- und Weltpolitik, bis zu Wirtschaft, Finanzen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Unterstützt den Volksverpetzer doch mit einem kleinen monatlichen Beitrag!
-Mimikama unterstützen-