-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Von Reichsbürgern hört man in letzter Zeit öfter. Aber es gibt noch eine ganze andere Reihe Verschwörungsideologen, Esoteriker und Seiten, die Unsinn verbreiten. Einige konnten den „Goldenen Aluhut 2016“ gewinnen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

14111889_1826590450909615_604611310_n

Vor zwei Jahren machte sich Giulia Silberberger mit ein paar Freunden in einer Facebookgruppe über verschiedenste Verschwörungsideologen, Esoteriker und Sekten lustig, die sich anscheinend gegenseitig dabei überbieten wollten, den größten Unsinn zu verbreiten. Im Scherz kam man dann auf die Idee, dafür einen Award zu vergeben: Einen goldenen Aluhut.

Und das hat sie dann auch gemacht. Was als spaßige Facebookseite anfing nahm schnell Fahrt auf. „Es war die richtige Idee zur richtigen Zeit“, meint Giulia. In einer Zeit, in der die Desinformation vor allem auf Facebook Hochkonjuktur hat, wird der Kampf gegen Bullshit umso wichtiger. Während es 2014 noch ein „scheiß Online-Voting“ gab, so fand im letzten Jahr schon eine richtige Preisverleihung statt. Auch wollten die Leute Merchandise zur Marke des goldenen Aluhuts.

Chemtrails Welcome!

Es wurde die „Der goldene Aluhut GbR“ gegründet – Mit Online-Shop mit „#mussmanwissen“-Aufklebern oder ironischen „Chemtrails Welcome“-Einkaufstaschen. Das Bloßstellen von Bullshit hat einen Nerv getroffen – Giulia und ihr Team touren inzwischen durch ganz Deutschland. Überall will man sie sehen – „Kommt zu uns auf die Bühne, erzählt uns was Lustiges über Verschwörungen!“

Doch Der goldene Aluhut macht sich nicht nur Verschwörungstheoretiker lustig – Sie bieten auch Hilfe für Aussteiger und leisten gemeinnützige Arbeit. Viele User fragen um Rat, bitten um Hilfe für Therapeuten, Sektenberatung etc. Leute, die aus diesen toxischen Strukturen ausbrechen wollen, wenden sich an Giulia und ihr Team. Es sind Workshops geplant, um Leute im Umgang mit Hassreden und Verschwörungstheorien zu schulen und sie möchten ein Selbsthilfenetzwerk für Angehörige von Rechtsextremen und Verschwörungsideologen einrichten. Wen das interessiert, der kann dem goldenen Aluhut auf Facebook folgen, um Up-to-date zu bleiben – Und um sich sein Frühstück mit unterhaltsamen Screenshots aus Schwurbelgruppen zu versüßen.

Astro TV, Compact Magazin, „Bewusst Vegan Froh“

Die Sieger der diesjährigen Wahl stehen bereits fest und wir finden auch einige Bekannte, die regelmäßigen Lesern dieses Blogs bekannt vorkommen dürften:

Kategorie „Verschwörungstheorien allgemein“
Ernst Köwing (Der Honigmann)

Kategorie „Politik“
Dennis Schulz (TheTrueAssociation)

Kategorie „Medien & Blogs“
Compact Magazin

Kategorie „Medizin & Wissenschaften“
Bewusst Vegan Froh

Kategorie „Esoterik“
Astro TV

Die große Preisverleihung findet am 30.10.2016 ab 19 Uhr im Heimathafen Neukölln statt. Die Sieger dürfen ihren Preis persönlichentgegen nehmen und wenn sie es wünschen, ungestört 10 Minuten eine Laudatio halten. Dass jemand jedoch kommt, ist unwahrscheinlich. Auch wenn tatsächliche einige Nominierte die Wahl mit Humor genommen haben und aktiv für den Wettbewerb geworben hatten.

Giulia wünscht sich aber wirklich, dass jemand kommen würde. Denn dann hätte man die reale Möglichkeit, in einen konstruktiven Dialog zu treten. Die humorvolle Herangehensweise heißt aber nicht, dass sie Verachtung für diese Menschen empfände. „Ich empfinde da nicht die geringste negative Emotion. Ich würde mich ehrlich freuen, wenn jemand kommt,“ so Giulia.

Gegenrede ist wichtig

Das Aluhut-Team engagiert sich täglich in Diskussionen mit Verschwörungsideologen und anderen. „Gegenrede ist unheimlich wichtig, so ein treffender Kommentar ist gold wert. Denn auch wenn der Angesprochene sich nicht überzeugen lässt, tun es vielleicht die Leute, die mitlesen,“ spricht Giulia aus eigener Erfahrung.
Man muss jedoch aufpassen, denn so eine hitzige Diskussion ruft das Schlechteste in uns hervor, man ist emotional aufgewühlt, wird getriggert und holt schnell Beleidigungen heraus. Man muss sich einfach öfter zusammenreißen und vielleicht dann einfach mal „die Fresse halten.“ Es bringt nichts, sich so öffentlich zu streiten. Es zerstört nur deine Reputation.

Für Giulia ist der Kampf gegen die Desinformation der ganze Lebensinhalt geworden, den sie aber mit viel Begeisterung und Humor bestreitet.

Neben dieser täglichen Aufklärung, der Preisverleihung, dem Bühnenprogramm und der Beratung bleibt nicht viel Zeit übrig für Freizeit. Giulia ist dennoch zufrieden, denn sie weiß, dass sie einen wichtigen Beitrag leistet. Sie meint dazu nur: „So ist nunmal das Aluhutleben.“

Thomas_LThomas Laschyk, Chefredakteur Volksverpetzer Journalist, Blogger, und Tierrechtsaktivist aus Augsburg. Auf seinem Blog Der Volksverpetzer beschäftigt sich Laschyk auf kritische und kreative Weise mit Themen aus Bundes- und Weltpolitik, bis zu Wirtschaft, Finanzen und ethischen Fragestellungen. Hier könnt ihr den Volksverpetzer auf Patreon unterstützen.