Überall auf meiner Freundesliste lese ich, dass es erstaunlich viele Leute gibt, die froh sind, dass Clinton nicht Präsidentin geworden ist. Ihr wollt mir doch nicht erzählen, dass ihr Trump tatsächlich für die bessere Wahl haltet! Hier die 10 größten Argumente, warum Trump der schlechtere Präsident ist.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

14111889_1826590450909615_604611310_n

Ich bin kein Clinton-Fan, dennoch habe ich sehr darauf gehofft, dass sie diese Wahl gewinnt und wenn ich US-Wahlrecht gehabt hätte, hätte sie meine Stimme gekriegt. Nicht weil sie meine Wunschkandidatin war, sondern weil man in der Politik nunmal das kleinere Übel wählen muss. Und das war Clinton definitiv. Ich verstehe aber langsam, wie Trump gewinnen konnte.

1. Trump hat mehr Lügen verbreitet als jemals ein US-Präsidentschaftskandidat zuvor

Laut Politifact waren 74% aller Aussagen Clintons wahr (50,5%) oder zumindest halbwahr (23,5%). Trump schafft es da nur auf 30% wahre (15%) und halbwahre (15%) Aussagen. Mehr als ein Drittel aller seiner Aussagen hatten sogar absolut nichts mit der Wahrheit zu tun!

2. Donald Trump ist ein Rassist!

Er will alle Muslime aus dem Land werfen, eine Mauer nach Mexiko bauen, weil diese alle „Vergewaltiger“, „Mörder“ und „Verbrecher“ sind, Schwarze seien alle „ungebildet und arbeitslos“. Er will Millionen Menschen deportieren (6% der Arbeitskräfte!) und somit Familien auseinander reißen. Er denkt sich das nicht nur still und heimlich für sich, sondern der Rassismus ist einer der Hauptpunkte für welche er gewählt wurde! Und niemand kann mir erzählen, dass Clinton (heimlich) rassistischer sein sollte als er. Selbst wenn, dann hat sie immer noch nicht ihren ganzen Wahlkampf darum aufgebaut. Zu behaupten, Clinton sei „genauso rassistisch“ wie Trump kann auch nur jemand, der keiner ethnischen Minderheit in den USA angehört und den Rassimus am eigenen Leib erfährt. Sie hat keine seiner Forderungen auch nur in Erwägung gezogen.

3. Trump ist ein Sexist!

Niemand muss daran erinnert werden, wie Trump damit angibt, wie er Frauen an die „Pussy“ fassen kann, oder dass er alle Frauen nur auf ihr Äußeres reduziert. Es gibt eine verdammt lange Liste aller sexistischen Aussagen Trumps. Er hat sogar angedeutet, dass er an 12-Jährigen Mädchen sexuelles Interesse hätte! In welcher Welt könnte Clinton – eine FRAU! – sexistischer sein als er? Allein schon die Tatsache, dass eine Frau Präsidentin geworden wäre, hätte zwar nicht den Sexismus auf der Welt beendet (genauso wenig wie die Wahl Obamas den Rassismus beendete), aber ein starkes Signal an alle Frauen der Welt gesendet: Eine Frau kann die mächtigste Person der Welt werden. Naja, anscheindend ja nicht!

4. Trump hat keine Ahnung von Politik

Trump ist Präsident geworden, weil er Ahnung vom Showbusiness hat. Er weiß wie man medienrelevant bleibt, er ist eine Reality-TV-Person. Aber er hat NIE ein politisches Amt getragen, er war nie in der Politik. Und jetzt soll er das einflussreichste Amt der Welt haben und Zugang zu den Knöpfen für die Atomsprengköpfe? Clinton mag vielleicht nicht die beliebteste oder erfolgreichste Politikerin sein, aber die Frau hat Erfahrung und auf jeden Fall mehr Kompetenz als Trump.

5. Trump wird schlechtere Außenpolitik machen als Clinton

Alle reden davon, dass Clinton die USA in einen neuen Krieg führen würde, dabei ist Trump derjenige, der das amerikanische Militär ausbauen will und damit spekuliert, für Kriegseinsätze auf NATO oder UN-Mandate zu verzichten. Trump will den Iran-Atomdeal über den Haufen werfen (Clinton nicht), Guantanamo Bay weiter nutzen und sogar ausbauen (Clinton nicht), will (mehr) foltern lassen (Clinton nicht), Einwanderung massiv begrenzen (Clinton nicht) und und und. Alle Positionen hier. Oh und er würde Atomwaffen verwenden, so viel dazu.

6. Trump leugnet den Klimawandel!

Dass der Klimawandel real und menschengemacht ist, kann bei Einigkeit von über 97% der Experten niemand leugnen – Außer der nächste Präsident der USA! Trump will alle Klimaziele platzen lassen, MEHR Treibhausgasemissionen produzieren, Fracking weiter betreiben, gefährliche offshore-Ölplattformen bauen und Regulationen, die Emissionen vermindern sollen abschaffen. (Quelle) Mit der Politik dieses Mannes fahren wir geradewegs in den buchstäblichen Untergang der Welt wie wir sie kennen! Ich muss nicht erwähnen, dass Clinton so ziemlich das Gegenteil von all dem gemacht hätte.

7. Trump hat viel schlimmere innenpolitischere Pläne

Wenn es nach Trump geht, wird sich die USA massig verschulden. Er will einige Steuern senken, wovon vor allem Reiche profitieren werden und das Gesundheitssystem derart verändern, dass weniger Menschen versichert wären und mehr für ihre Gesundheit zahlen müssten (im genauen Gegensatz zu Clinton). Die Schulden der USA werden sich nach dem neutralen Commitee for Responsible Federal budget auf 105% des BIP in den nächsten 10 Jahren erhöhen (bei Clinton nur auf 86%) – Und ich kann nicht genau darauf eingehen, was genau das alles bedeutet, aber es könnte sogar die Bankrotterklärung der USA bedeuten, da sie ihre Schulden nicht mehr zurückzahlen könnten.

8. Kein Präsident war jemals in mehr Anklagen verwickelt

Ja, wir haben Clintons‘ Emails und Benghazi, aber bei den Emails hat sie sich vielleicht dumm angestellt, aber nicht kriminell, wie auch die CIA bestätigt. Und auch 7 unabhängige Untersuchungen haben keine kriminellen Machenschaften ihrerseits in der Tragödie von Benghazi feststellen können. Trump hingegen ist derzeit in 3500 Anklagen verwickelt. Seine Firmen, seine „Universität“ sind reihenweise in Insolvenzen und Zahlungsrückständen. Er hat illegale Einwanderer schwarz arbeiten lassen, er hat illegale Darlehen genommen und und und. (Hier mehr) Und egal ob er wie wild jeden verklagt oder verklagt wird – Wie wird es ablaufen, wenn der Präsident der USA als Privatperson in ungeklärten gerichtlichen Konflikten mit anderen Teilen der Regierung steht?

9. Trump ist gegen Rechte für Menschen der LGBTQ+ Community

Die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partner in den USA wird von Trump verurteilt, er will ihnen am liebsten dieses Recht wieder entziehen, er möchte Transpersonen verbieten, die Toiletten zu benutzen, die ihrer Genderidentität entspricht und unterstützt viele weitere Gesetze, die Menschen der LGBTQ+ Community diskriminieren. Trumps Vize Pence spricht sich sogar für eine Schocktherapie gegen Homosexualität aus! Ich muss nicht erwähnen, dass Clintons Positionen wieder genau gegenteilig waren.

10. Trump diskriminiert Menschen mit Behinderung

Trump hat regelmäßig Menschen wegen ihrer Krankheit diskriminiert, macht sich über Menschen mit Behinderungen lustig und eines seiner liebsten Kritikpunkte an Clinton war ihre Gesundheit. Die Botschaft: Kranke Menschen sind weniger wert und sollen ausgegrenzt werden. Abgesehen davon, dass dies viele Menschen verletzt, spricht einiges dafür, dass sich diese Einstellung auf seine Politik ausweitet: Warum sollte die Gesellschaft für Behinderte sorgen, wenn sie nur das Gespött werden?

Trump ist ein lügender, unerfahrener Rassist, Sexist und Narzisst. Diese 10 Punkte könnte ich noch um seinen Lookismus oder seine Wissenschaftsfeindlichkeit und viele andere Punkte ergänzen. Die Welt wird jetzt nicht direkt untergehen und auch als mächtigster Mann der Welt wird er nicht alles durchsetzen können, was er möchte. Ja, vielleicht wäre eine Präsidentschafts Clintons auch nicht der Wunschtraum von mir oder vieler Menschen, aber zu glauben, dass wir es mit Clinton schlimmer gehabt hätten, ist definitiv falsch. In fast allen Punkten besetzt Clinton bessere Positionen und manchmal sogar genau Gegenteilige zu Trump. Und fast jede Gruppe wie Muslime, Schwarze, Latinos, Menschen aus der LGBTQ+ Community, Menschen mit Behinderung, Arme und auch Frauen haben mit ihm den schlechteren Präsidenten.

Thomas_LThomas Laschyk, Chefredakteur Volksverpetzer Journalist, Blogger, und Tierrechtsaktivist aus Augsburg. Auf seinem Blog Der Volksverpetzer beschäftigt sich Laschyk auf kritische und kreative Weise mit Themen aus Bundes- und Weltpolitik, bis zu Wirtschaft, Finanzen und ethischen Fragestellungen. Hier könnt ihr den Volksverpetzer auf Patreon unterstützen.

Bildnachweise: Trump (@Micheal Vaden) cc-by-2.0, Clinton (@Gage Skidmore) cc-by-3.0

-Mimikama unterstützen-