-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Keine Lust auf die derzeitige Politik? Empfindest du es ungerecht und unverantwortlich, wie in diesem Land regiert wird? Brauchst du eine Alternative? Lies hier, wieso du die Alternative für Deutschland wählen solltest!

Bald ist Bundestagswahl und eine Partei wird in den Bundestag zum ersten Mal einziehen, die Alternative sogar im Namen hat! Eine Alternative zu Union, SPD, Grünen und FDP. (Die LINKE zählt nicht, die sind doof!) Hier die 8 besten Gründe, die Alternative für Deutschland zu wählen.

1. Du bist für manipulierte Wahlen

Die meisten Wahlen bei dem Rechtsruck – auch die der beiden neuen Landeschefs – wurden massiv manipuliert.“

Die Nachauszählung [… der Berliner AfD-Landesvorstandswahlen] ergab bei sieben von zehn Wahlgängen massive Abweichungen vom offiziellen Ergebnis.

Es [gab] bei den Wahlen laut [Landesschiedsgerichts-]Urteil „mehrere Fehler“, „die so gravierend waren, dass der Anfechtung stattgegeben werden musste.Focus-Bericht vom 17.02.2017

Du bist ein loyaler Gefolgsmann, der nicht die Entscheidung seiner Führer in Frage stellt, du glaubst nicht der Lügenpresse und Lügengerichte und deswegen erwähnst du genau wie Pazderski und von Storch nicht, wenn angeblich ein Wahlbetrug auffliegt. „Erdrückende Beweise“ können die AfD doch nicht aufhalten! Du würdest auch nie die Aufklärung eines Betrugs durch die Gerichte aktiv behindern, indem du  zum Beispiel mit einem gegenstandslosen Befangenheitsantrag den Richter kalt zu stellen versuchst.

Und um es allen zu zeigen, werden Leute, denen so unhaltbare Dinge vorgeworfen werden, wie „auf frischer Tat beim Wahlbetrug ertappt zu werden“, selbstverständlich nicht aus der Partei ausgeschlossen, sondern für die Bundestagswahl aufgestellt, denn du bist der Meinung, der Bundestag hat nicht genug ehrliche Politiker.

Aber wenn dein Wahlzettel, wie jeder andere, ein Loch in einer Ecke hat, dann witterst du selbstverständlich sofort den Wahlbetrug, denn mit Wahlbetrug kennst du dich aus!



2. Du bist für mehr Überwachung

Für die Verbesserung der Fahndungsmöglichkeiten sollen die Polizeibehörden an kriminalitätsneuralgischen öffentlichen Plätzen und Gebäuden eine Videoüberwachung mit Gesichtserkennungssoftware einsetzen können.S. 24 im Wahlprogramm der AfD

Wer sehnt sich nicht danach, dass der Staat jederzeit weiß, wo du dich aufhälst und dich beobachten kann? Wer wollte sich nicht schon immer mal beobachtet fühlen, wenn er sich auf öffentlichen Plätzen aufhält? Dieses erregende Gefühl, unter Generalverdacht gestellt zu werden! Oder dass die Polizei bei Tatverdacht dein „DNA-Spurenmaterial“ untersuchen soll? Mmh, Überwachungsstaatsstimmung! Die AfD weiß dir zu helfen.

3. Du denkst, Frauen sind nur Gebärmaschinen

Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”, so Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke gegenüber der Thüringischen Landeszeitung. Und die Partei will Abtreibungen verbieten, denn “Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen”, so Frauke Petry im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Der Erhalt des eigenen Staatsvolks ist vorrangige Aufgabe der Politik und jeder Regierung.“ S. 38 Wahlprogramm der AfD

Da du AfD-Wähler bist, bist du ziemlich sicher männlich und deshalb weißt du natürlich am besten, was sich für eine Frau gehört und wie sie ihr Leben zu führen hat. Denn wie jeder weiß, gibt es eine natürliche Geschlechterordnung. Frauen sollen die „eheliche Solidarität“ (S. 38) respektieren und Kinder zur Erhaltung des Staatsvolkes bekommen. Also nur deutsche Frauen natürlich.

Sollte sich Alice Weidel nicht eigentlich darum kümmern, ein weiteres deutsches Kind zu bekommen? Ach ne, die AfD will ja nicht, dass sie mit ihrer Frau ein Kind adoptiert. Aber zum Glück leben sie ja in der Schweiz und nicht in Deutschland. Ups… naja wenigstens gibt es ja noch Beatrix von Storch. Ach nein, diese hat ja auch keine Kinder… Du solltest aber die AfD auf jeden Fall wählen!

4. Du denkst, deutsches Recht soll nicht in Deutschland gelten

„Zur Entlastung der innerdeutschen Justizvollzugsanstalten, aber auch zur Erhöhung der Abschreckungswirkung des Strafvollzuges, sind für ausländische Straftäter durch Vereinbarungen mit ausländischen, möglichst heimatnahen Staaten dort Vollzugsanstalten einzurichten, die den Anforderungen der EMRK entsprechen.“ S. 24 Wahlprogramm der AfD

Die Ausländer nehmen uns Deutschen das Gesetz weg! Du denkst, unsere Gesetze sollten nicht für alle hier gelten, deshalb wählst du die AfD. Wenn eine saudische Frau hier in Deutschland fremd geht, dann findest du, sie solle zurück nach Saudi-Arabien geschickt werden, oder zumindest irgendwo in die Gegend, um dort nach dortigem Recht verurteilt zu werden! Also dann menschenrechtskonform steinigen!

Egal, wie viele Generationen jemand hier lebt, hat derjenige eine Straftat begangen, soll er ins Ausland nach ausländischem Recht verurteilt werden! Wenn’s auch noch sein Heimatland ist, umso besser! Egal, Hauptsache weg! Denn das Deutsche Recht ist natürlich allen anderen unterlegen, wie jeder weiß.

Und wie ist das mit Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft…?

5. Du hast nichts gegen anonyme Großspender und intransparente Finanzierung

„Nicht genannte Großspender wollen die Alternative für Deutschland in diesem Jahr mit Wahlwerbung unterstützen. Sie haben sich in einer Tarnorganisation namens „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten“ zusammen geschlossen. Die AfD bewegt sich damit in einer Grauzone der verdeckten Parteienfinanzierung.“ Correctiv vom 10. April 2017.

Wie im Wahlprogramm der AfD steht, sollen „alle Mittel der Parteienfinanzierung […] entgegen derzeitiger Praxis der unbeschränkten Kontrolle der Rechnungshöfe unterliegen“ (S. 10). Aber so lange das nicht der Fall ist, kann man sich ja in aller Seelenruhe von anonymen Großspendern finanzieren lassen!

Die CDU bekam 1,9 Millionen Euro, die FDP 1,5 Millionen Euro und die AfD? Wurde natürlich nicht von den Konzernen gekauft! Nein, die AfD wird nur zufällig von einem Verein mit Millionen unterstützt, die Plakate und Flugzettel drucken und verbreiten, die zum Wählen der AfD aufrufen und deren Hintermänner im Dunkeln bleiben. Mit der „Mut zur Wahrheit“-Im-Sinne-des-Volkes-Garantie™!

6. Du glaubst nicht an den Klimawandel

„Das Spurengas Kohlenstoffdioxid (CO2) ist kein Schadstoff, sondern eine unverzichtbare Voraussetzung für alles Leben. Die Aussagen des Weltklimarats (IPCC), dass Klimaänderungen vorwiegend menschengemacht seien, sind wissenschaftlich nicht gesichert. […] Das Pariser Klimaabkommen vom 12.12.2015 ist zu kündigen. Deutschland soll aus allen staatlichen und privaten „Klimaschutz“-Organisationen austreten und ihnen jede Unterstützung entziehen.S. 65 Wahlprogramm der AfD
Du bist nicht überzeugt, wenn dir 97% aller Wissenschaftler weltweit versichern, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt? Und selbst wenn es einen Klimawandel geben sollte, bist du der Meinung, dass Deutschland und die EU so lange das Klima vernichten sollten, bis auch das letzte Fischerdorf in Afrika Maßnahmen zur Reduzierung ihrer Emissionen beschlossen hat?
Ich meine, wenn Tansania nicht an einer globalen Lösung interessiert ist, dann können wir ja nichts dafür, wenn wir nichts dagegen machen oder? Wenn du denkst, es ist in Ordnung, wenn Deutschland, das weltweit als Vorbild betrachtet wird, nichts unternehmen sollte, damit wir das Schlusslicht der Welt sind, solltest du die AfD wählen.

7. Du willst wieder eine Wehrpflicht

Die allgemeine Wehrpflicht verwurzelt die Streitkräfte in der Gesellschaft. Dazu könnte der Wiederaufbau von Heimatschutzkräften oder ein Milizsystem nach Schweizer Vorbild mit kurzer Präsenzpflicht geeignet sein. Die AfD fordert die Wiedereinsetzung der Wehrpflicht.“ AfD-Bundestagswahlprogramm S. 19.

Du findest Krieg und Militär geil? Dann gehörst du zu dem kleinen Teil der Bevölkerung, die gerne in den Krieg ziehen wollen würden. Übrigens etwas, was Björn Höcke als „besorgniserregend“ bezeichnet. Militärparaden und ein Uniformenfetisch erinnern dich an die besten Jahre Deutschlands, in denen wir viel internationale Anerkennung und Respekt erworben haben. Du sehnst dich in die Zeit zurück, in welcher Deutschland das beliebteste Land der Welt ist? So etwas erreicht man natürlich nur durch eine Wehrpflicht und Soldaten an den Grenzen! Damit man eine von der Bevölkerung akzeptierte Armee hat, mit der man sich vor diesen ganzen an Deutschland grenzenden muslimischen Ländern schützen kann! Wie… Frankistan oder Dänerabien. Egal, AfD wählen! Im Gleichschritt!

8. Du willst AfD-Politiker einsperren, sobald sie an die Macht kommen

„Die AfD fordert daher die Einführung eines neuen Straftatbestands der Haushaltsuntreue.“ S. 11 AfD-Wahlprogramm.
Politiker sind alle korrupt und verschwenden nur Steuergelder! Und deswegen sollten Einzelpersonen für gemeinschaftlich beschlossene Projekte haftbar gemacht werden könnten. Wenn sich mal eine Maßnahme überraschend als zu teuer oder völlig falsch herausstellt, sollte man sich einen „herausgehobene[n] Amtsträger“ als Sündenbock raussuchen und diesen verhaften. Du bist schon gespannt, was passiert, wenn die AfD an die Macht kommen sollte. Doch zum Glück steht in ihrem Wahlprogramm nichts drin, was eine völlig hirnrissige Steuerverschwendung darstellen würde.

Aber jetzt mal Klartext

Sarkasmus und Spaß bei Seite: Die hier herausgesuchten Punkte sind alles tatsächliche Forderungen der AfD oder Aussagen führender PolitikerInnen. Falls du dir tatsächlich überlegst, die AfD zu wählen, kann es durchaus sein, dass du einigen dieser Punkte nicht widersprichst. Du empfindest die derzeitige Politik als untragbar und möchtest, dass sich etwas ändert. Ich verstehe das, auch als „linksgrünversiffter Gutmensch“. Ich möchte auch, dass sich ein paar Dinge ändern.

Aber du solltest dir überlegen, ob die AfD wirklich deine Interessen vertritt. Wir haben hier weitere der wichtigsten Standpunkte des Programms der AfD zusammengefasst und hier eine Analyse der Dinge, mit der die AfD in die Bundestagswahl geht. Ich möchte dir nicht sagen, was du zu wählen hast oder was nicht, denn auch wenn wir beide in einigen Dingen anderer Meinung sind, hindert dich niemand daran, deine Meinung zu äußern.

Wie auch bei einigen Punkten oben genannt, ist die AfD keine Alternative. Sie ist mehr von dem Gleichen, nur dass sie viele der tatsächlich vorhandenen Probleme mit den falschen, einfachen Lösungsvorschlägen angehen will. Es reicht nicht, einfach zu fordern, dass die Probleme weggehen sollen. Sondern man muss sie auch verstehen. Und einige der „Lösungen“, die die AfD fordert, sind letztendlich keine Lösungen, sondern nur Wege, wie man die Probleme nur noch schlimmer macht.

Ja, du fühlst dich vielleicht überfordert und bedroht von der neuen, globalisierten Welt, abgehängt und marginalisiert. Aber dieses Parteiprogramm wird dich nicht befähigen, mit der Welt fertig zu werden, sondern es werden teils utopische, teils sinnlose Heilsversprechen gemacht, Probleme mit viel zu simplen Lösungen bedacht und eine Rückkehr zu Altbekanntem gefordert, unabhängig davon, ob das noch sinnvoll ist oder jemals war.

Schlimmer noch: Wenn du zu den so genannten „Verlierern“ der Gesellschaft gehörst, solltest du dich fragen, ob die AfD wirklich Politik für dich macht. Oder nicht schon wieder Politik für „die da oben.“ Natürlich willst du vielleicht der derzeitigen Politik einen Denkzettel verpassen, aber wenn du die AfD wählst, wählst du vielleicht viele Dinge mit, die du nicht willst. Und wählst immer du kompetente, demokratische PolitikerInnen? Eher nicht, wie eine Studie zeigt.

Wenn du nicht weiß, „biodeutsch“ und männlich bist, dein Lebensentwurf nicht dem „Vater, Mutter, Kinder“-Bild (S. 40) entspricht und du nicht arbeitslos oder behindert bist, dann wird die AfD aktiv gegen dich arbeiten. Nimm nicht mein Wort, sondern lies das Programm selbst durch. Das hat dir keine Lügenpresse und kein linksgrüner Gutmensch geschrieben, sondern die Partei, die du vielleicht wählen willst.

Und ja, da stehen auch gute und sogar richtig gute Sachen drin! Aber diese und andere guten Sachen stehen auch in den anderen Parteiprogrammen (die wir auch zusammengefasst haben und noch werden). Und es geht um die vielen Dinge, die in sich widersprüchlich sind, die dir als potentiellem AfD-Wähler oder vielen unbescholtenen, in Deutschland lebenden Menschen schaden oder einfach nicht umsetzbar sind.

Ich kann und werde dir nicht sagen, was du zu wählen hast. Ich bitte dich nur darum, es dir gut zu überlegen und dich vorher genau zu informieren, was du wählst. Denn am Ende wollen wir doch alle das Gleiche: Dass es unserem Land und vor allem allen Menschen, die darin leben, besser geht, oder nicht?

(Ein Kommentar spiegelt die Meinung des Autors wider und nicht die Ansicht Mimikamas oder des Volksverpetzers als Ganzes. Auch wenn die Volksverpetzer-Kommentare ebenfalls auf überprüfbaren Fakten basieren, so ist dieser Artikel die Meinung des Autors)

Unterstütze den Volksverpetzer doch mit einem kleinen monatlichen Betrag!

14111889_1826590450909615_604611310_n

Thomas_LThomas Laschyk, Chefredakteur Volksverpetzer Journalist, Blogger, und Onlineaktivist aus Augsburg. In der Mimikama-Kolumne Volksverpetzer beschäftigt sich Laschyk auf kritische und kreative Weise mit Themen aus Bundes- und Weltpolitik, bis zu Wirtschaft, Finanzen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Unterstützt den Volksverpetzer doch mit einem kleinen monatlichen Betrag!