„Vincent“ entschärft: Richtig so oder unsinnig?

Andre Wolf, 5. Juni 2019
Artikelbild von KieferPix / Shutterstock.com
Artikelbild von KieferPix / Shutterstock.com

Das neue Lied „Vincent“ von Sarah Connor schafft es in die Schlagzeilen!

„Vincent kriegt kein´ hoch, wenn er an Mädchen denkt“. Dieser Satz des neuen Liedes, welches vom Schmerz in der Liebe handelt, spaltet die Gemüter.

In der ersten Strophe geht es um Vincent, der seine Homosexualität bemerkt. Seine Liebe zu Männern bemerkt der Protagonist an verschiedenen Indizien, eben auch daran, dass er keinen hoch kriegt, wenn er an Mädchen denkt.

Radiosender entschärfen oder spielen nicht

Diese Aussage führt dazu, dass einige Radiosender diesen Song nicht spielen. Andere wiederum untermalen den Satz musikalisch so, dass die entsprechende Zeile, bzw. das Wort „hoch“ nicht gehört wird. Dieses Lied wird in Deutschland nun auf drei verschiedene Weisen behandelt:

  • Er wird ganz normal und unverändert gespielt. So wie beispielsweise auf rbb 88.8, WDR 2 oder bei Bayern-3.
  • Die erste Zeile wird in bestimmter Form ausgeblendet. So wie bei ANTENNE BAYERN, Radio TEDDY und antenne 1.
  • Oder aber, das Lied wird gar nicht gespielt, weil es generell nicht ins Programm passe. So zum Beispiel die Antwort von 1Live.

Es stand auch im Raum, eine Radioversion für das Lied zu veröffentlichen, in der Vincent „rot“ wird anstatt keinen hochzukriegen. Hierzu sagte Connor jedoch:

„Das hätte den Sinn verfehlt, und ich kann nicht zu Gunsten der Massentauglichkeit riskieren, dass man nicht sofort mitbekommt, worum es geht. Ich wünsche mir, dass man über Vincent spricht und sich selbst fragt, warum einem die erste Zeile eigentlich so aufstößt, wenn es so ist. Ich glaube, wir halten uns für toleranter und offener, als wir tatsächlich sind.“

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Was denkst du?

Schreibe deine Meinung in unsere Kommentarspalte auf Facebook. Wie würdest du entscheiden?

Artikelbild von KieferPix / Shutterstock.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama