Aktuelles

Video zeigt, wie „Microsoft“-Telefonbetrüger arbeiten

Claudia Spiess, 14. Mai 2020
Video zeigt, wie "Microsoft"-Telefonbetrüger arbeiten
Video zeigt, wie "Microsoft"-Telefonbetrüger arbeiten

YouTuber verschafft sich Zugriff auf mehrere tausend Telefonate eines Unternehmens, das mit Telefonbetrug Opfer um große Geldsummen bringt

Video zeigt, wie „Microsoft“-Telefonbetrüger arbeiten – Das Wichtigste zu Beginn:

Ein YouTuber hat es sich zur Aufgabe gemacht, Betrüger zu entlarven. In einer Video-Serie deckt er ein Unternehmen auf, das via Telefonbetrug monatlich hunderttausende Dollar aus Betrügereien einnimmt.

Betrug am Telefon

Immer wieder werden Menschen Opfer von Telefonbetrug. Die Betrüger geben sich oftmals als Mitarbeiter bekannter Unternehmen aus – mit der Absicht, den Opfern Geld aus der Tasche zu ziehen.

[mk_ad]

Telefonbetrüger aufgedeckt

Ein YouTuber nahm nun ein Unternehmen über Monate hinweg unter´s Visier, um zu dokumentieren, wie die Scam-Mitarbeiter vorgehen.

„Jim Browning“, wie er sich auf YouTube nennt, erhielt eine fingierte Warnung von Microsoft, da sich auf seinem PC angeblich ein Virus befand. Er wurde aufgefordert, den Microsoft-Support anzurufen. Die Nummer führte ihn direkt zu der Betrugsfirma.

„Als ein Betrüger eine Verbindung zu meinem PC herstellte, konnte ich seine Verbindung umkehren und feststellen, dass er über eine Videoüberwachung verfügt.“

Browning möchte helfen

Browning hat es sich danach zur Aufgabe gemacht, Betrüger zu entlarven. Seine Unternehmungen sind nicht immer legal, jedoch wolle er helfen.

Nun wollte er dieses Unternehmen unter die Lupe nehmen. So verschaffte er sich Zugriff auf das Überwachungssystem der Firma und lud rund 70.000 Telefonate herunter.
Auch konnte er auf die Kamera, die im Büro des Geschäftsführers installiert ist, zugreifen. Hier konnte er mithören, wie Mitarbeiter instruiert wurden, dass Kunden „scheißegal“ seien.

Das Unternehmen mit Sitz in Delhi, Indien, nutzt die VoIP-Telefonie, um verschiedene Betrügereien durchzuführen und kann so monatlich hunderttausende Dollar erwirtschaften.

BBC berichtet

Seine Berichterstattung führte zu einer positiven Wendung. Die BBC wurde auf diese Vorfälle aufmerksam und brachte dazu eine Zusammenfassung unter dem Titel „Spying On The Scammers“.

Das wiederum führte zu dem Erfolg, dass der Chef der Betrugsfirma von der Polizei festgenommen wurde.

Quelle: Der Standard
Artikelbild: YouTube / Jim Browning

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel