Aktuelles

Dieses Video stammt nicht von der Berlin-Demo

Ralf Nowotny, 3. September 2020
Dieses Video stammt nicht von der Berlin-Demo
Dieses Video stammt nicht von der Berlin-Demo

Rund um die Demo gegen die Corona-Maßnahmen existieren viele Fotos und Videos – doch nicht alle sind echt!

So wird von jenem Video, welches zum jetzigen Zeitpunkt 13.000x geteilt wurde, behauptet, es stamme von der letzten Berlin-Demo am 29. August:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Video wurde augenscheinlich aus einem Hochhaus aus aufgenommen und zeigt eine Strassenkreuzung voller Menschen.

[mk_ad]

Altes Video – und nicht einmal aus Berlin

Warum nun jenes Video von einer QAnon-Anhängerin gepostet und als aktuelles Video aus Berlin ausgegeben wird, ist uns schleierhaft, da es ja nun wirklich genügend echte Videos und Fotos von der Berlin-Demo am 29. August gibt.

Exakt das selbe Video wurde bereits am 3. Oktober 2019 auf Twitter gepostet:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das Video begegnet uns übrigens nicht zum ersten Mal:
Es wurde auch schon behauptet, man sehe dort massive Proteste gegen die COVID-19 Maßnahmen in Südkoreak – was allerdings ebenfalls falsch ist (wir berichteten).

Was sieht man da also wirklich?

Man sieht eine Demonstration, die bereits am 3. Oktober 2019 in Seoul (Hauptstadt Südkoreas) stattgefunden hat. Auch die Tage darauf wurde demonstiert, so gibt es mehrere Fotos vom 9. Oktober 2019.

Die Proteste richteten sich zwar auch gegen die Regierung, allerdings nicht wegen COVID-19 Maßnahmen (welches zum damaligen Zeitpunkt noch unbekannt war).

Wie The Korea Times berichtete, richteten sich die Proteste gegen die Regierung von Moon Jae-in und speziell gegen Justizminister Cho Kuk, der zum Rücktritt wegen Korruptionsvorwürfen gegen ihn und seine Familie aufgefordert wurde.

[mk_ad]

Fazit

Wahrscheinlich sollten mit dem Video nur Likes erzeugt werden, immerhin konnte man es sonst nirgendwo anders sehen. Dies aber aus gutem Grund: Es stammt weder aus Berlin, noch ist es aktuell.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel