„Verschwörungswelten“ Teil 2: Die Story geht weiter!

Andre Wolf, 19. Januar 2022
Verschwörungswelten, Fotocredit Patrick Wally
Verschwörungswelten, Fotocredit Patrick Wally

Doku „Verschwörungswelten“ und danach Talk 1 LIVE mit Mimikama im TV.

ORF 1 begibt sich am Mittwoch, dem 19. Jänner 2022, ab 21.05 Uhr erneut auf die Spur von Verschwörungstheorien – den entsprechenden Themenschwerpunkt hatten sich am 12. Jänner insgesamt 918.000 (weitester Seherkreis) nicht entgehen lassen: Auftakt macht nun Teil zwei der dreiteilige Dokureihe „Verschwörungswelten“ – eine Koproduktion von Dor Film und ORF mit Unterstützung der VAM – von David Moya und Erika Otto über die Entstehung, Verbreitung, Anhänger/innen und Profiteure von Verschwörungsmythen. Die zweite Folge „The Great Reset“ widmet sich dabei im Detail dem Verschwörungsnarrativ vom großen Umbruchs , das Expertinnen und Experten zufolge in den nächsten Jahren von zentraler Bedeutung sein wird. Teil 3 der Reihe zeigt ORF 1 am 2. Februar. Gleich danach um 21.55 Uhr spricht Lisa Gadenstätter in „Das Verschwörungs-Virus – Talk 1 mit dem großen Faktencheck“ mit Psychologin Ulrike Schiesser und Fake-News-Jäger Andre Wolf über aktuelle Verschwörungserzählungen rund um die Corona-Pandemie und klärt mit Ärztin und Infektiologin Ursula Hollenstein die Fakten zum Thema Impfen.

Verschwörungswelten Folge 2 – „The Great Reset“ um 21.05 Uhr in ORF 1

Eine der wohl bekanntesten Verschwörungserzählungen rund um COVID-19 ist, dass die Pandemie von geheimen Eliten geplant wurde, um die Weltbevölkerung zu dezimieren. Doch die Pandemie ist bei Weitem nicht die einzige Krise, die wir aktuell miterleben. Auch klimabedingte Wetterextreme, die Folgen der menschengemachten Erderwärmung in den vergangenen Jahren, sorgen für eine existenzielle Bedrohung der Menschheit. So ist eine neue Verschwörungserzählung entstanden. „The Great Reset“ – der große Austausch – gemeint ist der große Umbruch. Mit diesem Begriff werden Pandemie, Impfung und Klimakrise vereint. Expertinnen und Experten behaupten, dass dieses Verschwörungsnarrativ in den kommenden Jahren von zentraler Bedeutung sein wird. Folge 2 der dreiteiligen Doku-Reihe „Verschwörungswelten“ folgt Aktivistinnen und Aktivisten, die diesen Mythos verbreiten, und beleuchtet, wie Politiker/innen sowie Lobbyistinnen und Lobbyisten davon profitieren.

„Das Verschwörungs-Virus – Talk 1 mit dem großen Faktencheck“

Lisa Gadenstätter geht mit ihren Gästen im Studio – Andre Wolf (Internetexperte, Rechercheplattform „mimikama“) und Ulrike Schiesser (Psychologin, Therapeutin, Bundesstelle für Sektenfragen) – den aktuell herumgeisternden und viral massiv verbreiteten Verschwörungserzählungen nach, die sich rund um die Corona-Pandemie und die Impfung ranken. Das reicht von kruden Theorien über eine „satanische Weltelite, die über uns herrscht“ bis zum viel zitierten „Chip, den Bill Gates in uns einpflanzen lässt“. Was ist passiert, dass immer mehr Menschen an so etwas wirklich glauben? Welche gesellschaftlichen Umbrüche und Entwicklungen in der Pandemie haben uns so weit gebracht, dass wir es hier mit einem ernsthaften Problem zu tun haben? Vor allem: Was macht das mit uns und wie gehen wir damit um? Und fernab von Verschwörungsgedanken: Wie begegnet man den zahlreichen Ängsten, Zweifeln oder einfach nur Fragen, die viele zum Thema Impfen haben: Braucht es jetzt wirklich schon einen vierten Stich? Welche Nebenwirkungen kann die Impfung auslösen? Wer garantiert, dass die Impfung eines Tages nicht doch schadet? Dazu ist die erfahrene und renommierte Fachärztin und Infektiologin Ursula Hollenstein mit einem Faktencheck im „Talk 1“-Studio.
Im dritten und letzten Teil von Verschwörungswelten geht es um QAnon – Das große Erwachen.

Das könnte ebenso interessieren

Australische Djokovic-Umfrage stammt von einer Satire-Seite! Angeblich wollten Australier lieber ihren Premierminister ausweisen, anstatt den Tennisspieler Novak Djokovic. Die Quelle ist jedoch eine Satire-Seite. Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel