„Verschwörungswelten“ letzter Teil: QAnon – Das große Erwachen

Andre Wolf, 26. Januar 2022
Verschwörungswelten, Fotocredit Patrick Wally
Verschwörungswelten, Fotocredit Patrick Wally

Doku „Verschwörungswelten“: Der Dritte und letzte Teil der Doku mit Mimikama wird am Mittwoch, 26.01.2022 um 22:10 Uhr ausgestrahlt.

Die finale Folge der dreiteiligen Dokureihe „Verschwörungswelten“ von David Moya und Erika Otto blickt auf die sogenannte QAnon-Bewegung. Mimikama ist natürlich wieder in der Doku dabei.
Seit geraumer Zeit erleben wir einen weltweiten Aufstieg radikaler Bewegungen. Vor allem die versuchte Erstürmung des Kapitols in Washington nach der Präsidentenwahl in den USA 2020 hat gezeigt, dass etablierte demokratische Spielregeln nicht mehr selbstverständlich sind.

Verschwörungswelten: QAnon und die Pandemie

Die Corona-Pandemie hat die bereits vorhandene Radikalisierung im Netz vorangetrieben. Besonders viele neue Anhänger/innen konnte die sogenannte QAnon-Bewegung gewinnen. Ursprünglich aus den USA überzeugt sie mittlerweile auch in Europa immer mehr Menschen von der Vorstellung, es gäbe eine Kinderblut trinkende satanische Elite und einen „Deep State“, einen Elitenstaat im Untergrund. Im Kampf gegen diese Verschwörungen gilt der ehemalige US-Präsident Donald Trump als Heilsbringer.
In der dritten und letzten Folge des Doku-Dreiteilers folgt das Film-Autoren-Duo David Moya und Erika Otto dem Gründer des Telegram-Kanals „QAnon Austria“ und stellt sich die Frage, ob die Verschwörungsnarrative von QAnon in Zukunft Angriffe und Terroranschläge verursachen können.
Ausstrahlungstermine sind der 26. Januar um 22:10 Uhr, sowie der 27. Januar der 11:15 Uhr (Wiederholung). Der dritte Teil ist überdies 7 Tage in der ORF Mediathek verfügbar.
Im Rahmen eines Themenabends läuft bereits um 20.15 Uhr die „Dok 1“-Premiere dem großen Thema Impfung und den gespaltenen Meinungen darüber. In „Setteles Spritztour: Letzte Ausfahrt Impfpflicht“ geht Hanno Settele gemeinsam mit dem Arzt, Musiker und Politiker Marco Pogo auf einen Roadtrip quer durch Österreich, um sich ein eigenes Bild der Lage in Österreich zu machen. Dazu geht es in das Bundesland mit der niedrigsten Impfrate des Landes, nach Oberösterreich. Sie sprechen mit Impfgegnerinnen und -gegnern sowie Betroffenen und holen sich Tipps für die Überzeugungsarbeit von Expertinnen und Experten. Die finale Folge der dreiteiligen Dokureihe „Verschwörungswelten“ – eine Koproduktion von Dor Film und ORF mit Unterstützung der VAM – von David Moya und Erika Otto blickt dann um 22.10 Uhr auf die sogenannte QAnon-Bewegung.

Das könnte ebenso interessieren

Die rote Flüssigkeit in verpacktem Fleisch – Nein, das ist kein Blut! Sickert da wirklich Blut aus dem rohen Fleisch? Esse ich mein Steak wirklich „blutig“? Nein, dabei handelt es sich um etwas anderes! Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel