Vermeintlich präparierte Wurstreste aufgefunden

Janine Moorees, 26. September 2017

Weiden – Am Freitagabend erreichte die PI Weiden eine Mitteilung einer Hundebesitzerin aus Schirmitz, dass ihr Hund beim Gassigehen Wurstreste aufgefunden und gefressen hat.

Unmittelbar danach bemerkte sie bei ihrem Tier körperliche Beschwerden. Sie musste mit ihrem Liebling zum Tierarzt.
Wann war das Ganze:
Freitag, 22.09.2017, um ca. 18:30 Uhr
Wo wurden die Wurstreste aufgefunden:
92718 Schirmitz, zwischen Gladiolenweg und Bauerngasse im Gras.
Die Polizei konnten mehrere Wurststückchen auffinden und haben sie sichergestellt.
Eine Untersuchung der Wurstreste wurde veranlasst!


Die Polizei warnt:

Liebe Tierbesitzer! Wenn Ihr in diesem besagten Bereich mit Euren Lieblingen unterwegs seid bitten wir Euch VORSICHTIG zu sein!

Der betroffene Hund befindet sich auf dem Weg der Besserung!
Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden dringend gebeten sich mit der PI Weiden unter der Tel. 0961/401-0 in Verbindung zu setzen!
Quelle: Polizei Oberpfalz

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel