Mehrere verletzte Personen durch Pfefferspray auf der Moerser Kirmes

Tom Wannenmacher, 5. September 2016

Im Bereich eines Fahrgeschäftes auf der Moerser Kirmes (nähe Klever Straße) sprühte eine weibliche Person am Samstagabend gegen 20.30 Uhr offensichtlich grundlos mit Pfefferspray.

Durch das Reizmittel erlitten mehrere Besucher der Kirmes geringfügige Reizungen der Augen und Atemorgane.

Sechs Betroffene wurden durch anwesende Sanitäter behandelt und konnten anschließend von ihren Eltern abgeholt werden bzw. selbstständig das Kirmesgelände verlassen.

Vier Personen wurden zur Behandlung einer Krefelder Augenklinik zugeführt. Die Geschädigten sind im Alter zwischen 14 und 22 Jahren aus den Städten/Gemeinden Moers, Neukirchen-Vluyn, Sonsbeck, Remscheid und Rheinberg.

Die weibliche Person wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 15 Jahre alt,
  • 170 cm groß, dunkelblondes längeres Haar,
  • bekleidet mit Jeans und dunkelgrüner/schwarzer Jacke.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizei in Moers unter der Telefonnummer: 02841-1710 zu wenden.


SPONSORED AD


Quelle: Polizei Wesel


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama