Vergiftete Köder: Zwei Labradore verenden qualvoll (ZDDK24)

Janine Moorees, 27. Januar 2017

Rotenburg  – Scheeßel. Unbekannte Täter haben vermutlich in den vergangenen Tagen in Scheeßel vergiftete Tierköder ausgelegt.

POL-ROW: ++ Vergiftete Köder: Zwei Labradore verenden qualvoll ++

In mindestens zwei Fällen haben Hunde die gefährlichen Leckerlis gefressen und sind qualvoll daran verendet. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften die Köder mit Organophosphaten versetzt worden sein. Organophosphate sind synthetisch hergestellte chemische Stoffe, die als Insektizide in der Landwirtschaft und im Gartenbau genutzt werden.

Möglicherweise wurden die Köder auf der Gassistrecke am Feldweg hinter der Bahnhüberführung des Küsterkampweges aufgenommen.

POL-ROW: ++ Nachtrag zu den vergifteten Hundeködern ++

Obwohl sie sofort in tierärztliche Behandlung kamen, konnten die Hunde nicht mehr gerettet werden. Sollte es sich tatsächlich um die vermuteten Insektizide handeln, können die Köder auch für Menschen eine Gefahr darstellen.

Deshalb warnt Heiner van der Werp, Sprecher der Rotenburger Polizei:

“ Fassen Sie dartige Köder oder auch das vom Hund Erbrochene bitte nicht an.“

Die Gemeinde Scheeßel wird ab sofort im Bereich Küsterkampweg Hundehalter, die auf Gassi-Tour sind, vor den möglichen Gefahren warnen.

Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Tierquäler führen, bitte unter Telefon 04263/985950.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg & Polizeiinspektion Rotenburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel