Aktuelles

Vergewaltigung live auf Facebook

Kathrin Helmreich, 3. April 2017

Chicago: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest, nachdem eine Gruppenvergewaltigung auf Facebook live übertragen wurde

Wie die ‘Frankfurter Allgemeine’ berichtet, wurde in Chicago ein Verdächtiger festgenommen, nachdem es zu einer Gruppenvergewaltigung kam, die über Facebook gestreamt wurde.

In Chicago sollen mehrere Jugendliche am 19. März ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben und auf Facebook live übertragen haben.

Die Polizei konnte nun einen 14-Jährigen als ersten Tatverdächtigen festnehmen.

Dieser werde sich in mindestens drei Anklagepunkten verantworten müssen.

Rund 40 Facebook-Nutzer schauten sich das Video an. Die Mutter des Opfers übergab der Polizei drastische Screenshots, die aus dem Video stammten. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht.

Chicagos Kriminalitätsrate steigt zudem stark an. Die Stadt registrierte letztes Jahr die höchste Zahl an Schießereien und Morden seit knapp zwei Jahrzehnten.

Dabei fokussieren sich die Verbrechen auf wenige verarmte Stadtteile.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel