Verfassungsschutz sucht Kräfte für mobile Observation

Andre Wolf, 20. Mai 2020
Inserat Verfassungsschutz kein Fake
Inserat Verfassungsschutz kein Fake

Ein Inserat bringt viele Menschen auf Social Media ins Staunen: Es handelt sich um ein Inserat des Verfassungsschutzes, der nach Arbeitskräften sucht.

Im Verborgenen Guten tun! So steht es groß in dem Inserat, welches laut Eigenbeschreibung vom Verfassungsschutz der Bundesrepublik Deutschland aufgegeben wurde.

Darin werden Observationskräfte im Inlandsnachrichtendienst gesucht. Böse Zungen auf Social Media sprechen von Spitzeln oder fühlen sich gar an DDR-Zeiten erinnert.

[mk_ad]

Doch halten wir an dieser Stelle einmal kurz inne: Die Inserate, die hin und wieder auftauchen und auf die man sich bewerben kann, sind tatsächlich kein Fake.

Eigentlich muss man bei der Frage nach Fakt oder Fake die Sache umgekehrt angehen. Die Frage muss vielmehr lauten: Wie soll der Verfassungsschutz denn sonst an neue Mitarbeiter kommen, wenn nicht über Inserate oder Stellenausschreibungen online?

Inserat Verfassungsschutz kein Fake
Inserat Verfassungsschutz kein Fake

Faktencheck Verfassungsschutz

So ganz unter uns: Der Verfassungsschutz züchtet keine neuen Mitarbeiter in irgendwelchen Laboren oder holt Kinder aus den Schulen und steckt sie in spezielle Ausbildungsanlagen.

Der Verfassungsschutz sucht seine Mitarbeiter ebenso über Inserate, wie es Firmen machen. Auf der Webseite des Bundesamts kann man sich übrigens jederzeit über offene Stellen informieren (siehe hier). Dort liest man:

[mk_ad]

Wir haben unter anderem die Aufgabe, Informationen über extremistische und terroristische Bestrebungen zu sammeln und auszuwerten und sind auch für die Spionageabwehr zuständig. Damit leisten wir einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Bei uns können Sie entsprechend Ihrer Qualifikationen in den unterschiedlichsten Bereichen spannende Aufgabenfelder für sich entdecken.

Das Thema ist übrigens nicht neu, augenscheinlich ruft ein Inserat des Verfassungsschutzes häufiger Erstaunen hervor. Bereits 2014 hat die WELT einen Artikel verfasst, in dem Das Bundesamt mit den Worten «Wir suchen ständig qualifizierten Nachwuchs und nutzen alle Möglichkeiten einer modernen Personalgewinnung» zitiert wurde.

Normaler Ablauf

Wer sich also beim Verfassungsschutz bewerben will, sollte sich die Inserate anschauen. Und für alle anderen gibt es einen Tipp aus unserer Musikredaktion: Was glaubt ihr denn wie der Verfassungsschutz seine Leute sucht?


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel