Aktuelles

Verbietet die EU „Last Christmas“ von Wham und „Driving Home for Christmas“ von Chris Rea?

Tom Wannenmacher, 18. Dezember 2020
Artikelbild: Shutterstck.com / Von Ralf Liebhold
Artikelbild: Shutterstck.com / Von Ralf Liebhold

Verbietet die EU „Last Christmas“ von Wham und „Driving Home for Christmas“ von Chris Rea?

Aktuell macht eine Nachricht die Runde, an der man sehr gut erkennen kann, dass sehr viele Menschen aktuell mehr als verunsichert sind, da es auf dieser Welt immer mehr Dinge gibt, die hätte man sich vor wenigen Jahren nicht einmal vorstellen können.

Es geht um diese Nachricht, die u.a. auf WhatsApp verbreitet wird:

„Ich dachte, dass es nicht mehr abstruser werden kann, aber ich lag falsch, denn jetzt wird sogar schon Musik verboten, die uns über Jahre hinweg begleitet hat. Die EU-Kommission in Brüssel hat entschieden, dass das Abspielen des wohl beliebtesten weihnachtlichen Pop-Songs der britischen Gruppe Wham! „Last Christmas“ verboten wird. Der Grund: Die EU-Bürger sollen nicht auf dumme Gedanken kommen und die Lockdown-Regeln brechen“

Diese Nachricht macht aktuell bei WhatsApp die Runde
Diese Nachricht macht aktuell bei WhatsApp die Runde

Stimmt diese Information?

Nein! Diese Information stimmt nicht. Sowie auch die Information nicht stimmt, dass die UN den Chris Rea Song „Driving Home for Christmas“ verbietet abzuspielen. 

Bei beiden Informationen handelt es sich um Satire-Beiträge die als solche auch gekennzeichnet sind. Wie z.B. bei der „Welt“ Das Problem daran ist jedoch, dass viele Nutzer am Ende nicht den eigentliche Bericht teilen, sondern nur mehr Auszüge davon und diese sich dann via WhatsApp und CO verbreiten.

Artikelbild: Shutterstck.com / Von Ralf Liebhold

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama