Valentinstag – Sicher einkaufen im Internet

Tom Wannenmacher, 14. Februar 2022

Vom personalisierten Schmuck über Echtleder-Gürtel bis hin zu Erlebnis-Boxen: Geschenkideen für den Valentinstag gibt es online in Hülle und Fülle.

Doch: Von der Geschenkidee zum Kauf und vom Kauf zum Betrug ist es oftmals nur ein kleiner Schritt. Um zu vermeiden, dass Sie anstatt von Amors Pfeil von einem betrügerischen mitten ins Herz getroffen werden, erklärt Ihnen das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland, worauf Sie beim Online-Shopping achten sollten.

Vorsicht bei Dropshipping (auch bekannt als Streckengeschäft)

Wenn Sie das perfekte Geschenk im Internet gefunden haben, zum Beispiel durch Vorschläge von Influencerinnen und Influencern, sollten Sie wachsam sein. Denn es könnte sich um eine Dropshipping-Webseite handeln. Beim Dropshipping bietet das Unternehmen ein Produkt an, nimmt die Bestellung entgegen, kassiert das Geld, bezahlt die Herstellerfirma, die oft in einem Nicht-EU-Land sitzt. Diese sollte dann das Produkt direkt an die Käuferin bzw. an den Käufer liefern. Das Vorgehen ist legal, führt aber oftmals zu unangenehmen Überraschungen. Die Lieferzeiten können mitunter sehr lang, das gelieferte Produkt minderwertig oder sogar eine Fälschung sein. Und je nachdem, aus welchem Land die Ware kommt, müssen Sie auch noch Zollgebühren bezahlen.
Um nicht in die Dropshipping-Falle zu tappen, ist es hilfreich, vor der Bestellung die Seriosität des Unternehmens zu überprüfen, einen Blick ins Impressum zu werfen, die allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzulesen und die Preise mit denen auf anderen Internetseiten zu vergleichen.


Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland zum Thema Online-Einkauf sowie im Podcast (Folge 8).


Vorsicht beim Kauf von personalisiertem Schmuck

Obwohl Sie normalerweise 14 Tage Zeit haben, Ihrer Meinung nach einem Online-Kauf zu ändern sowie die Ware ohne Begründung zurückzuschicken, gibt es Ausnahmen. Zu diesen gehört der Kauf von Produkten, die personalisiert wurden, oder ein Freizeitangebot, das für ein bestimmtes Datum gebucht wurde.
Überlegen Sie sich gut, bevor Sie ein Armband mit dem eingravierten Vornamen, eine Handyhülle mit dem Foto oder eine Konzertkarte für die Lieblingsband Ihrer oder Ihres Liebsten kaufen. Denn all das können Sie nicht an die Verkäuferin bzw. an den Verkäufer zurückzugeben und eine Erstattung des Kaufpreises verlangen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite zum Widerrufsrecht und im Podcast (Folge 2).


Gewährleistung bei Problemen mit einer Dating-Webseite

Eine gute Nachricht für alle, die im Internet nach der großen Liebe suchen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um die Gewährleistung für Profile, die nicht Ihren Suchkriterien entsprechen, sondern um Gewährleistung für den Fall, dass die Partnervermittlungsseite nicht ordnungsgemäß läuft.
Seit 1. Januar 2022 gibt es eine gesetzliche Gewährleistung für digitale Dienste. Und darunter fallen auch die Internetseiten zur Partnervermittlung. Klartext: Wenn Sie keinen Zugang zu Ihrem Konto mehr haben oder die Website nicht mehr funktioniert, können Sie verlangen, dass die Seite wieder läuft. Klappt das nicht, können Sie eine Preisminderung fordern oder das Abonnement kündigen.


Übrigens: Bei Streitigkeiten mit einer Partnervermittlung, die ihren Sitz in einem anderen EU-Land, Island, Norwegen oder UK hat, können Sie sich an das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland wenden.


Quelle: Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel