Unseriöse Handwerker bei 76-jähriger Seniorin – Nachbar greift ein

Janine Moorees, 11. Mai 2017

Seeheim-Jugenheim – Weil angeblich das Dach des Hauses einer 76-jährigen Seniorin aus Malchen einer dringenden Reparatur bedurfte, bot ein 50-Jähriger „Handwerker“ am Dienstag (09.05.) seine Dienste an deren Haustür an.

Während mehrere Arbeiter bereits eine Leiter anstellten und das Dach bestiegen, bot er der völlig überrumpelten Frau an, die Dacharbeiten für 9000 Euro durchzuführen, ließ sich dann aber auf 7000 Euro herunterhandeln.

Als die Seniorin sich den Einwand erlaubte, soviel Geld nicht verfügbar zu haben, wurde der Handwerker unwirsch und laut. Dies machte den Nachbarn der Malchenerin auf die Situation aufmerksam. Er eilte der Frau zu Hilfe und verständigte die Polizei.

Drei der „Arbeiter“ suchten daraufhin augenblicklich das Weite. Die Ordnungshüter konnten aber anschließend den 50-Jährigen und zwei seiner Begleiter noch antreffen.

Später wurde am Dach zudem ein nicht unerheblicher Schaden festgestellt, der vermutlich zuvor von den Arbeitern angerichtet wurde. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges und Sachbeschädigung. Die Ermittlungen dauern an.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel