Unseriöse Umzugsfirmen: Vorsicht bei zu günstigen Angeboten

Tom Wannenmacher, 1. Februar 2022

Sie ziehen gerade um und sind auf der Suche nach einer Umzugsfirma? Unser Tipp: Lassen Sie sich nicht von Billigangeboten täuschen! Festpreisangebote von „25 Euro pro Stunde für 2 Männer inklusive LKW“ sind vollkommen unrealistisch. Dabei handelt es sich um ein Lockangebot. Bei einer Beauftragung wird Ihnen schlussendlich der 3- bis 4-fache Preis verrechnet!

Im Internet kursieren viele unseriöse Angebote von Umzugsfirmen. Auf dieumzugshelfer.at wird beispielsweise mit einem pauschalem Stundenpreis von 25 Euro geworben. Wir raten zur Vorsicht: Angebote wie diese sind unseriös – am Umzugstag werden unzählige Zuschläge und Leistungen verrechnet, sodass Sie den 3- bis 4-fachen Preis bezahlen!

Umzug: Vorsicht bei zu billigen Lockangeboten
Umzug: Vorsicht bei zu billigen Lockangeboten

Im Internet kursieren viele unseriöse Angebote von Umzugsfirmen. Auf dieumzugshelfer.at wird beispielsweise mit einem pauschalem Stundenpreis von 25 Euro geworben. Wir raten zur Vorsicht: Angebote wie diese sind unseriös – am Umzugstag werden unzählige Zuschläge und Leistungen verrechnet, sodass Sie den 3- bis 4-fachen Preis bezahlen!
Nehmen Sie Umzugsfirmen genau unter die Lupe! Billigangebote verursachen beim Umzug hohe Mehrkosten.

Wie gehen unseriöse Umzugsfirmen vor?

Unseriöse Umzugsfirmen locken vor allem mit ihren unschlagbaren Angeboten im Internet. Diese Angebote sind meist schon nach kurzer Recherche unter den ersten Suchergebnissen zu finden. Oftmals werden diese Billigangebote sogar auf Google beworben.

Auf dieumzugshelfer.at werden Umzugsdienstleistungen viel zu günstig angeboten. Derartige Preise sind unrealistisch!
Auf dieumzugshelfer.at werden Umzugsdienstleistungen viel zu günstig angeboten. Derartige Preise sind unrealistisch!

Unseriöse Umzugsfirmen vereinbaren mit ihren KundInnen meist telefonisch einen Preis. Dieser wird jedoch nicht eingehalten. Vor Ort wird dann das 3- bis 4-fache verrechnet – für Kilometerpauschalen, Stockwerk-Zuschläge, Equipment oder andere Leistungen. Wer den Preis hinterfragt oder nicht bezahlen möchte, wird stark unter Druck gesetzt. Die Umzugshelfer drohen auch, dass die Möbel nicht entladen werden, sollte nicht bezahlt werden.
Vorsicht:
Billigangebote beinhalten meist nicht den Gesamtpreis. Zum angeblichen Fixpreis von 25 Euro pro Stunde kommen zahlreiche Zusatzkosten hinzu.

So erkennen Sie unseriöse Umzugsfirmen

Preis
Ein Stundenpreis von 25 oder 35 Euro ist unrealistisch. Sie können davon ausgehen, dass dies nicht der Gesamtpreis ist. Leistungen wie das Aufstellen eines Halteverbotsschildes vor dem Haus, Bereitstellung von Verpackungsmaterial, Kilometerpauschale, Stockwerk-Zuschlag usw. werden dann im Nachhinein verrechnet.
Tipp:
Achten Sie darauf, ob im Angebot alle Leistungen und Zuschläge angeführt werden.
Impressum & Kontaktinformationen
Werfen Sie einen Blick ins Impressum. Ist das Impressum vollständig? Wird eine Firmenadresse angeführt? Wird eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben?
Tipp:
Überprüfen Sie im WKO Firmen A-Z, ob das Unternehmen eine Gewerbeberechtigung hat.
AGB
Checken Sie die Geschäftsbedingungen. Werden dort Zusatzkosten genannt, die im Angebot nicht berücksichtigt sind? Gibt es überhaupt vollständige AGB?
Onlinebewertungen
Lesen Sie Bewertungen zur Umzugsfirma. Oftmals warnen andere KundInnen bereits vor der Firma. Checken Sie die Liste unseriöser Handwerksdienste. Dort werden betrügerische Handwerksunternehmen gelistet.
Tipp:
Suchen Sie die Internetadresse der Umzugsfirma mit dem Zusatz „Erfahrung“ im Internet.
Vorortbesichtigung & Kostenvoranschlag
Seriöse Umzugsfirmen holen vorab wichtige Informationen zur Umzugssituation ein (z. B. Größe der alten und neuen Wohnung, Vorhandensein eines Lifts, Anzahl der Kisten, Art und Größe der Gegenstände usw.). Oftmals findet auch eine Vorortbesichtigung statt. Auf dieser Grundlage wird dann ein Kostenvoranschlag gestellt. Diese Leistung ist in der Regel kostenlos!
Tipp:
Notieren Sie sich bei einer Vorortbesichtigung die getroffenen Vereinbarungen und lassen Sie sich dieses Dokument unterschreiben. Generell: Vereinbaren Sie alle notwendigen Leistungen in einem schriftlichen Vertrag – auch die Art der Bezahlung!

Sie wurden von einer unseriösen Umzugsfirma betrogen?

  • Erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei.
  • Erkundigen Sie sich beim Konsumentenschutz der Arbeiterkammer, über Ihre Möglichkeiten.
  • Rufen Sie die Polizei, wenn Sie ein Handwerker, ein Umzugshelfer oder ein Installateur vor Ort nötigt oder unter Druck setzt, einen vorher nicht vereinbarten Geldbetrag zu bezahlen!

Beratung & Hilfe:
Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite „Beratung & Hilfe“ für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

Quelle: watchlist-internet.at


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel