Leipzig

Uniformierter griff Frau und Hund tätlich an (ZDDK24)

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 7. März 2017

Kassel – Am gestrigen Montagnachmittag griff ein bislang unbekannter, etwa 45 Jahre alter Mann, der eine blaue Uniform mit Mütze trug, eine 56 Jahre alte Frau und ihren Hund am Fuße des Weinbergs an. Als Passanten ihm zuriefen, flüchtete er zu Fuß auf der Frankfurter Straße stadtauswärts.

Mit der Veröffentlichung des Falls, erhoffen sich die Ermittler des Polizeireviers Mitte, dass sich die Passanten oder andere Zeugen melden.

Wie das Opfer bei ihrer Anzeigenerstattung den Beamten des Polizeireviers Mitte mitteilte, hielt sie sich mit ihrem Malteser-Hund gegen 16 Uhr an der Fußgängerampel Frankfurter Straße, Einmündung Tischbeinstraße auf. Zu dieser Zeit trat der unbekannte Mann in Uniform hinzu. Als der Hund ihn anknurrte, soll der Mann sehr aggressiv reagiert haben. Er habe die 56-Jährige beschimpft und den Hund getreten. Als sie ihn auf sein Verhalten ansprach, habe er ihr mehrfach in den Bauch getreten und ins Gesicht geschlagen. Erst als Passanten ihn von weiter entfernt aufforderten, die Frau in Ruhe zu lassen, habe der Mann sich auf der Frankfurter Straße stadtauswärts entfernt. Die 56-Jährige ließ sich später im Krankenhaus behandeln.

Das Opfer beschrieb den Tatverdächtigen wie folgt: Der Mann soll etwa 45 Jahre alt und zwischen 1,80 und 1,85 m groß sein. Er habe eine Glatze, einen dicken Bauch und blaue Augen. Bekleidet sei der Mann mit blauer Uniform und dazugehöriger Mütze gewesen, so wie sie von Personal des öffentlichen Verkehrs getragen werden.

Die Beamten des Polizeireviers Mitte ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bitten Zeugen, die Hinweise zum Tatablauf oder zum Tatverdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Quelle:

http://www.presseportal.de


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel