Aktuelles

Ungefragt zu einer Gruppe hinzugefügt? Das kannst du tun

Kathrin Helmreich, 6. Juli 2018
Ungefragt zu einer Gruppe hinzugefügt? Das kannst du tun
Ungefragt zu einer Gruppe hinzugefügt? Das kannst du tun

Wir erhalten immer häufiger Beschwerden von Facebook-Nutzer*innen, welche ungefragt zu Gruppen hinzugefügt werden.

Je nach Namen der Gruppe kann dies unangenehm sein, da das je nach Privatsphäre-Einstellungen auch für Freunde sichtbar ist. Was also kann man tun, um dies künftig zu verhindern?

Wir erklären es euch:

Es gibt leider keine Option, in der man das generell untersagen kann.

Benachrichtigungen über Einladungen zu einem Gruppenbeitritt. / Screenshot by mimikama.at
Benachrichtigungen über Einladungen zu einem Gruppenbeitritt. / Screenshot by mimikama.at

Ihr wurdet von einer Freundin hinzugefügt, keine Panik. Klickt zunächst auf die Benachrichtigung, es erscheint folgendes Bild:

Auswahlmöglichkeiten für den Gruppenbeitritt. / Screenshot by mimikama.at
Auswahlmöglichkeiten für den Gruppenbeitritt. / Screenshot by mimikama.at

Hier habt ihr nun die Möglichkeit der Gruppe beizutreten oder die Einladung abzulehnen. Solange ihr nichts klickt, werdet ihr dennoch als Gruppenmitglieder geführt. Zudem erhaltet ihr ab sofort auch ständig Informationen über neue Gruppenbeiträge in eurer Timeline.

Klickt ihr auf „Gruppe beitreten“, könnt ihr aus der Gruppe austreten, dazu auf den Status „Beigetreten“ klicken und auf „Gruppe nicht mehr abonnieren“ und „Gruppe verlassen“ klicken. Schon seid ihr nicht mehr Teil der Gruppe.

Eine Gruppe verlassen. / Screenshot by mimikama.at
Eine Gruppe verlassen. / Screenshot by mimikama.at

In einem weiteren Schritt könnt ihr sogar verhindern, dass ihr wieder hinzugefügt werdet. Setzt dazu einfach den Haken bei „Verhindere, dass dich andere Mitglieder erneut zu dieser Gruppe hinzufügen.“ Ab dann kannst nur noch du aktiv der Gruppe beitreten.

Auswahlmöglichkeit um eine neue Einladung zu verhindern. / Screenshot by mimikama.at
Auswahlmöglichkeit, um eine neue Einladung zu verhindern. / Screenshot by mimikama.at

Wie sieht die Alternative aus? Du könntest die Einladung einfach ablehnen, in dem Fall erhält die einladende Person keine Information darüber. Nachteil: Sie kann dich jederzeit erneut einladen, die Ablehnung schützt dich also nicht vor einer wiederholten Hinzufügung. Wir empfehlen daher die erste Variante.

Die Person, die dich eingeladen hat, wird nicht über ein Ablehnen informiert. / Screenshot by mimikama.at
Die Person, die dich eingeladen hat, wird nicht über ein Ablehnen informiert. / Screenshot by mimikama.at
Autorin: Gordana R. – mimikama.at


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel