Unbekannter legt Hundeköder aus – Die Polizei sucht Zeugen

Janine Moorees, 26. Juli 2017

Hannover – Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem ein Unbekannter mehrere mit Rasierklingen und Rattengift versetzte Hackfleischbällchen auf ein Grundstück an der Straße An den Papenstücken (Badenstedt) geworfen hat.

Eine 53-Jährige alarmierte heute Vormittag, 25.07.2017, gegen 10:00 Uhr, die Polizei nachdem sie auf ihrem Grundstück an der Straße An den Papenstücken mehrere Frikadellen gefunden hatte. Eine nähere Untersuchung der offensichtlichen Hundeköder brachte darin verborgene Rasierklingen sowie mutmaßliches Rattengift zum Vorschein.

Die Polizei rät Hundebesitzern in dem Bereich aufmerksam zu sein und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel