Unbekannte zwingen Golf zum Anhalten

Janine Moorees, 14. April 2017

Rostock – Eine Auseinandersetzung, die in der vergangenen Nacht im Stadtteil Evershagen stattfand, beschäftigt jetzt die Rostocker Polizei.

Ein mit drei Personen besetzter Golf war von einem anderen Fahrzeug verfolgt, während der Fahrt mit Flaschen beworfen und anschließend zum Anhalten gezwungen worden. Die drei Insassen, zwei Ägypter und ein Syrer, wurden anschließend mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft und angegriffen.

Ein 29-jähriger Ägypter erlitt leichte Verletzung im Gesicht. Als zufällig ein Rettungswagen mit Blaulicht am Ort des Geschehens vorbeifuhr, sprangen die drei unbekannten Angreifer in ihren VW Passat und flüchteten.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 02:00 Uhr in der Bertolt-Brecht-Straße.

Die drei Insassen des flüchtigen VW Passat mit Doberaner Kennzeichen können wie folgt beschrieben werden:

Fahrer:

  • ca. 30 Jahre alt
  • 1,70 bis 1,75 m groß
  • kräftige Gestalt
  • kurze,dunkle Haare
  • dunkle Bekleidung

1. Mitfahrer:

  • ca. 28 Jahre alt
  • ca. 1,75 m groß
  • kräftige Gestalt
  • Glatze
  • dunkle Bekleidung

2. Mitfahrer:

  • ca. 25 Jahre alt
  • 1,80 m groß
  • blonde Haare
  • Unterlippenpiercing
  • heller Pullover

Gegen diese drei Männer wird jetzt u.a. wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel