Unangenehme Camping-Nachbarn

Janine Moorees, 4. September 2017

Nürburgring  – Mehrere Besucher eines Langstreckenrennens auf der Nürburgring-Nordschleife verständigten die Polizei, weil eine Gruppe offensichtlich alkoholisierter junger Männer durch Schießen mit Schreckschusswaffen und das Entzünden von Böllern andere Camper verängstigen würden.

Eine mutmaßlich verantwortliche achtköpfige Personengruppe bestritt alle Vorhaltungen und zeigte sich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten nicht gerade kooperativ.
Es bedurfte daher der Anordnung einer Durchsuchung, welche zum Auffinden und der Sicherstellung von Betäubungsmitteln, mehreren Böllern und einer Schreckschusspistole nebst Munition führte.
Es wurden mehrere Verfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz eingeleitet; die Ermittlungen hierzu dauern noch an.
Quelle: Polizeidirektion Mayen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel