Umweltsau: Der Tweet mit „Nazisau“

Andre Wolf, 28. Dezember 2019
Umweltsau - Nazisau
Umweltsau - Nazisau

Das Umweltsau-Video schlägt hohe Wellen: Der Account eines freien WDR-Mitarbeiters greift das Thema auf und provoziert mit dem Begriff „Nazisau“.

Nazisau-Tweet: An dieser Stelle beginnen wir mit den Abschlussworten aus unserem vorangegangenen Artikel:

Ja, der WDR hat dieses Video veröffentlicht. Mittlerweile gibt es auf Social Media auch diverse Sharepics, die dazu verbreitet werden.

Der Hashtag Umweltsau wird auch auf Twitter heiß diskutiert, so dass man davon ausgehen kann, dass dieses Thema noch ein paar Tage aktiv bleiben wird.

[mk_ad]

Tatsächlich erfolgte am Samstag (28.12.2019) eine recht einschlagende Reaktion auf dem Twitter Account des freien WDR Mitarbeiters Danny Hollek. Aus der „Umweltsau“ Diskussion ist die „Nazisau“ Diskussion geworden. Mit diesem Tweet ist die Diskussion umso stärker entfacht:

Lass mal über die Großeltern reden, von denen, die jetzt sich über #Umweltsau aufregen. Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.

Es handelt sich bei dem Account um einen verifizierten Account. Gemäß der Verifikation kann man also davon ausgehen, dass der Inhaber des Accounts auch wirklich die beschriebene Person ist.

Nazisau-Kontroverse

Damit ist die zunächst halbwegs überschaubare Diskussion um das ursprüngliche Video endgültig eskaliert. Ob auf Facebook oder Twitter: Die Kommentarspalten explodieren.

[mk_ad]

Nutzer sind über den Nazisau-Tweet entsetzt und erwarten Konsequenzen. Viele Stimmen fordern die Kündigung des freien Mitarbeiters, andere greifen gezielt den WDR an. Noch andere kommentieren, dass sie den Inhaber des Accounts anzeigen werden oder ihn gar bereits angezeigt haben.

Speziell auf Twitter zeigt sich, dass beide Begriffe, also Umweltsau und Nazisau nun die beiden Top-Trends sind.

Nazisau, Umweltsau
Nazisau, Umweltsau

Der Tweet wurde auf Twitter nicht gelöscht, obschon viele Nutzer ihn gemeldet haben. Das Feedback von Twitter besagt, dass dieser Tweet nicht gegen die Richtlinien verstößt.

Sehr ähnlich dürfte es auch bei vermeintlichen Anzeigen ausfallen, da der Tweet nicht gezielt die Persönlichkeitsrechte einzelner Personen verletzt, bzw. gezielt einzelen Personen beleidigt oder in ihrer Ehre verletzt.

Wie geht es weiter?

Wir befinden uns natürlich nun mitten im Wochenende. Wie es weitergeht, wird sich zeigen. Man kann davon ausgehen, dass der WDR auf das Thema Nazisau reagieren wird.

Der Account des Mitarbeiters ist seit Samstag, 28.12.2019, 16:01 Uhr still. Vorher gab es jedoch eine Menge, teils auch höhnischer Tweets zu dem Thema.

Wie auch in unserem ersten Artikel, so beenden wird diesen mit dem Hinweis, dass wir von weiteren Reaktionen ausgehen werden.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel