Übel riechende Flüssigkeit auf Reinigungsfahrzeug geschüttet

Janine Moorees, 4. Juli 2017

Recklinghausen – Ein Reinigungsfahrzeug war heute gegen 08.00 Uhr an der Lange Straße unterwegs, als aus dem Fenster eines Hauses eine Flüssigkeit auf das Dach des Fahrzeugs geschüttet wurde.

Der Fahrer, ein 36-jähriger Castrop-Rauxeler, verriss das Lenkrad des Fahrzeugs vor Schreck. Zu einem Unfall kam es nicht. Als er nachsehen wollte, welche Flüssigkeit auf das Gefährt geschüttet wurde, bekam er Atembeschwerden.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen zum Verursacher und zur Flüssigkeit dauern an.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel