Abschlussworte vom Typen aus der Musikredaktion

Andre Wolf, 29. Dezember 2020
Symbildbild Musikredaktion, Artikelbild von TommyStockProject / Shutterstock.com
Symbildbild Musikredaktion, Artikelbild von TommyStockProject / Shutterstock.com

Hallo, ich bin es wieder. Der Typ aus der Musikredaktion bei Mimikama. Es ist schon ein Weilchen her, seitdem ich mich zum letzten Mal hier äußern durfte.

Ich glaube, mein letzter längerer Beitrag ist sogar fast exakt ein Jahr her. Da ist es jetzt für mich wieder Zeit, einen Gruß aus der Musikredaktion zu senden. Die Frage ist nur, wie kann man das Jahr 2020 musikalisch untermalen?

Weißt du, hätte mich vor 12 Monaten jemand nach dem Jahr 2020 gefragt, ich hätte etwas völlig anderes geantwortet. Wer kommt denn schon darauf, dass das Jahr 2020 von so vielen Menschen so sehr gehasst wird.

Im Grunde genommen hat in diesem Jahr doch nur ein Wort existiert: Coronavirus. Das ist auf vielen Ebenen traurig, denn das Coronavirus hat alle anderen Probleme dieser Welt überschattet. Das ist insofern problematisch, dass wir den Blick für diese Probleme verloren haben.

[mk_ad]

2020 war nicht nur Coronavirus!

Wir haben auf einmal vergessen, dass es noch andere wichtige Probleme gibt, die uns lang und mittelfristig ereilen können. Vielleicht ist das Virus auch nur eine Art Resultat aus dem bereits bestehenden Problemen. Ich weiß es nicht. Ich bin kein Virologe, ich bin kein Demograph, ich bin kein Statistiker. Ich bin einfach nur der Typ aus der Musikredaktion.

Dennoch mache auch ich mir Gedanken. Natürlich denke ich weiterhin an den Klimawandel. Aber auch die flüchtenden Menschen, die in Südosteuropa gestrandet sind, bereiten mir Sorgen. Auch wenn wir laut schreien, wie schlimm es uns doch geht, geht es uns doch noch verdammt gut.

Ich habe häufig den Satz gelesen, dass man noch nie so einfach die Corona-Probleme der Welt lösen konnte. Wir müssten lediglich mit unserem Arsch auf dem Sofa bleiben.

Woanders erfrieren Menschen, weil sie nichts haben.

Doch es schaut ganz gut aus, zumindest für uns. Nur für uns. Wir haben die Hoffnung, im kommenden Jahr geimpft zu werden und damit die Pandemie ad acta legen zu können. Uns geht es doch gut. Daher möchte ich dir zum Abschluss einen musikalischen Gruß für das Jahr 2020 mitgeben. Und dir einen guten Übergang in das Jahr 2021 wünschen.

Meine kleine Bitte an dieser Stelle, egal wo du gerade stehst oder sitzt, lies bitte folgenden Satz laut vor:

Alexa, spiele it’s the end of the world von R.E.M..

Gruß aus der Musikredaktion!

Übrigens … als ich diesen Artikel verfasst habe, konnte ich noch nicht ahnen, dass es heute wirklich ein Erdbeben gibt.

That’s great, it starts with an earthquake
Birds and snakes, an aeroplane
And Lenny Bruce is not afraid

Eye of a hurricane, listen to yourself churn
World serves it’s own needs, don’t misserve your own needs
Feed it up a knock, speed, grunt, no, strength
The ladder starts to clatter with a fear of height, down, height

Wire in a fire, represent the seven games
And a government for hire and a combat site
Left her, wasn’t coming in a hurry with the furies
Breathing down your neck

Team by team, reporters baffled, trumped, tethered, cropped
Look at that low plane, fine, then
Uh-oh, overflow, population, common group
But it’ll do, save yourself, serve yourself

World serves it’s own needs, listen to your heart bleed
Tell me with the Rapture and the reverent in the right, right
You vitriolic, patriotic, slam fight, bright light
Feeling pretty psyched

[mk_ad]

It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it
And I feel fine

Six o’clock, TV hour, don’t get caught in foreign tower
Slash and burn, return, listen to yourself churn
Lock him in uniform, book burning, bloodletting
Every motive escalate, automotive incinerate

Light a candle, light a motive, step down, step down
Watch your heel crush, crush, uh-oh
This means no fear, cavalier, renegade and steering clear
A tournament, a tournament, a tournament of lies
Offer me solutions, offer me alternatives, and I decline

It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it (I had some time alone)
And I feel fine
(I feel fine)

It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
And I feel fine

The other night I dreamt a nice continental drift divide
Mountains sit in a line, Leonard Bernstein
Leonid Brezhnev, Lenny Bruce, and Lester Bangs
Birthday party, cheesecake, jellybean, boom
You symbiotic, patriotic, slam but neck, right, right

It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
And I feel fine

It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
And I feel fine

It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
And I feel fine

It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)
And I feel fine

It’s the end of the world as we know it (it’s time I had some time alone)

Symbildbild Musikredaktion, Artikelbild von TommyStockProject / Shutterstock.com

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel