Twitter warnt vor Sicherheitslücke

Kathrin Helmreich, 23. Dezember 2019
Twitter warnt vor Sicherheitslücke
Twitter warnt vor Sicherheitslücke

Twitter warnt vor einer Sicherheitslücke die die Android-Versionen betrifft. Laut Aussagen des Mikro-Bloggingdienstes wurde die Sicherheitslücke bisweilen aber noch nicht ausgenutzt.

Da wurde erst kürzlich das Datenleck bei Facebook bekannt, da legt Twitter gleich nach: Vor kurzem soll ein Problem behoben worden sein. Eine Sicherheitslücke, die jedoch zeitnah behoben wurde und ein Update der Android-Version erfordert:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Hallo,

Wir haben vor Kurzem ein Problem behoben, das deinen Account hätte kompromittieren können. Obwohl wir keine Beweise haben, dass die Schwachstelle ausgenutzt wurde, können wir es nicht völlig ausschließen. Deshalb informieren wir dich. Mehr über dieses Problem erfährst du hier.

Bitte führe so bald wie möglich ein Update auf die neueste Version von Twitter für Android durch, um deinen Account zu sichern.

Wir bedauern diesen Vorfall und arbeiten weiter daran, für die Sicherheit deiner Informationen auf Twitter zu sorgen. Über dieses Formular kannst du dich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, um Informationen zur Sicherheit deines Accounts anzufordern.

Danke,
Twitter

[mk_ad]

Der Faktencheck

Ja, Twitter informiert sowohl auf seinem Blog als auch direkt über Twitter, dass sie kürzlich eine Schwachstelle behoben haben und Nutzer ihre App so schnell wie möglich updaten sollen:

Laut Twitter soll nur die Version für Android betroffen gewesen sein. Die Schwachstelle ermöglichte es Angreifern nicht öffentliche Account-Informationen zu sehen oder die Kontrolle über einen Account zu ergreifen und zum Beispiel Tweets oder Direktnachrichten zu verschicken.

Der Mikroblogging-Dienst betont, dass es keinen Hinweis darauf gibt, dass die Lücke auch tatsächlich von Cyber-Kriminellen genutzt wurde. Mahnt aber auch, dass es nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.

Das könnte dich auch interessieren: Twitter löscht Accounts von toten Nutzern


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel