Aktuelles

Twitter kennzeichnet Falschinformationen zu COVID-19

Claudia Spiess, 12. Mai 2020
Twitter kennzeichnet Falschinformationen zu COVID-19
Twitter kennzeichnet Falschinformationen zu COVID-19

Twitter sagt Fake News zum Coronavirus den Kampf an und kennzeichnet nun Beiträge, die falsche Informationen enthalten.

Twitter kennzeichnet Falschinformationen zu COVID-19 – Das Wichtigste zu Beginn:

Falschinformationen zum Coronavirus nehmen tagtäglich weiterhin zu. Nun sagt auch Twitter ihnen den Kampf an. Falschinfos werden gekennzeichnet und erhalten einen Link zu einer vertrauenswürdigen Quelle.

Kampf gegen Fake News zum Coronavirus

Auch Twitter hat sich nun dazu entschieden, Falschinformationen und Verschwörungstheorien zum Coronavirus mit entsprechenden Hinweisen auszuzeichnen.
Dies teilten die Twitter-Manager Yoel Roth und Nick Pickles in einem Blogbeitrag mit:

„Anfang dieses Jahres haben wir ein neues Label für Tweets eingeführt, das synthetische und manipulierte Medien enthält. Ähnliche Bezeichnungen werden jetzt auf Tweets angezeigt, die potenziell schädliche, irreführende Informationen zu COVID-19 enthalten. […] Diese Labels verlinken auf eine von Twitter kuratierte Seite oder eine externe vertrauenswürdige Quelle, die zusätzliche Informationen zu den im Tweet gemachten Angaben enthält.“

Auch auf Twitter selbst gab Yoel Roth diese Neuerung bekannt:

[mk_ad]

Kennzeichnung von Falschinformationen

Twitter verwendet zur Kennzeichnung sogenannte Labels. Diese verlinken auf eine von Twitter kuratierte Seite oder eine externe vertrauenswürdige Quelle, die zusätzliche Informationen zu den im Tweet gemachten Angaben enthält.

Kennzeichnung von Falschinformationen auf Twitter ©Twitter
Kennzeichnung von Falschinformationen auf Twitter ©Twitter

Häufung von Fehlinformationen

Sämtliche soziale Netzwerke kämpfen mit einer rasend steigenden Anzahl an Gerüchten, Fake News und  Verschwörungstheorien zum Coronavirus. Jeder Konzern unternimmt derzeit Anstrengungen, den Fehlinformationen Herr zu werden und die Nutzer vor diesen oftmals kuriosen Inhalten zu schützen.

Von Twitter wurden in letzter Zeit derartige Beiträge gelöscht. Darunter fanden sich auch zwei Tweets von Jair Bolsonaro, brasilianischer Präsident, der beispielsweise die Sinnhaftigkeit von Quarantänemaßnahmen in Frage gestellt hatte.

Quelle: orf.at
Artikelbild: Shutterstock / Von rafapress


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama