Twitter-Nutzer*Innen spekulieren über potentielle Fake-Melania Trump

Charlotte Bastam, 26. Oktober 2020
Potentielle Fake-Melania Trump
Potentielle Fake-Melania Trump

Ist sie es oder ist sie es nicht? Auf Twitter wird heiß über ein Bild diskutiert, das Trump angeblich nicht mit seiner Ehefrau, sondern mit einer Doppelgängerin zeigt.

Wie Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, handelt es sich um ein Bild von einer Wahlkampfveranstaltung in Nashville. Darauf zu sehen sind Donald Trump und – das ist der strittige Punkt – seine Frau Melania (?), wie sie aus einem Helikopter steigen. Doch es mehren sich auf Twitter die Behauptungen, dass jene Frau gar nicht die echte Melania ist, sondern ein Double. Unter dem Hashtag #FakeMelania machen die Spekulationen nun die Runde.

Melania lächelt: Grund zum Zweifeln?

Darüber, dass die Ehe der Trumps mehr Show als irgendwas sonst ist, gab es bereits viele Spekulationen und Häme. Da fällt den aufmerksamen Twitter-Nutzer*Innen auch direkt eine ungewöhnliche Gesichtsregung Melanias auf: Sie lächelt.

Aber nicht nur der freudige Gesichtsausdruck scheint einige stutzig zu machen. Auch die fehlenden Lachfalten fallen auf.

Und nicht nur das, auch scheinen die Vorderzähne der First Lady auf dem Bild aus Nashville deutlich runder zu sein.

Auch Trump selbst kassiert deutlich Häme.

TV-Produzent Andrew Kimmel verweist auf eine ähnliche Debatte letztes Jahr und sucht nun nach dem besten Double.

Aber, was ist nun mit Melania?

Doch die Spekulationen hören bei dem Bild nicht auf. Einige Nutzer*Innen auf Twitter diskutieren, was mit der Ehefrau des Präsidenten sein könnte. Laut RND spekulieren einige User*Innen, dass Melania die Corona-Infektion im Gegensatz zu ihrem Mann schlechter weggesteckt haben könnte.

Manche spekulieren auch, dass die Anwesenheit an der Seite ihres Mannes so wichtig ist, dass man einfach auf ein Double zurückgreifen muss, wenn die echte Melania angeblich nicht da ist.

Ob es sich in dem Bild aus Nashville nun um eine Fake-Melania handelt, ist bisher noch ungeklärt. Doch bei mehr Klarheit werden wir den Artikel aktualisieren.

Auch noch interessant:

Grippeimpfung erhöht nicht das Infektionsrisiko am neuen Coronavirus

Eine Studie soll aufzeigen, dass Grippeimpfungen das Infektionsrisiko am neuen Coronavirus signifikant erhöhen. Doch als Argument ist diese Studie nicht brauchbar. Mehr HIER.

Artikelbild: Twitter Screenshot

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel