Aktuelles

Turnhalle aufgebrochen und über WhatsApp zur Party eingeladen

Kathrin Helmreich, 19. April 2017

Münster: “Veranstalter” kassierten Eintritt für illegale WhatsApp-Party

Teilnehmer einer WhatsApp-Gruppe verschafften sich am Samstagabend (15.4.)

Zugang zur Turnhalle einer Schule an der Grevingstraße. Danach luden sie alle weiteren Gruppenmitglieder zu einer spontanen Party in die Turnhalle ein und kassierten Eintritt.

Gegen 23:30 Uhr informierten Nachbarn die Polizei, weil sich ungewöhnlich viele junge Menschen auf dem Schulhof und in der Turnhalle aufhielten.

Bei Eintreffen der Polizei waren der Schulhof und die Turnhalle waren mit Flaschen und leeren Tüten vermüllt.

Rund 100 Personen flüchteten vom Schulgelände, 19 Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren hielten sich noch in der Turnhalle auf.

Die Jugendlichen stammen aus Münster und gaben den Beamten Hinweise zum Veranstalter.

Die Ermittlungen dauern an.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel